Direkt zum Inhalt

Projekte an der FH Potsdam im Überblick

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht ausgewählter Projekte der Fachhochschule Potsdam. Sie können die Projekte nach Fachbereichen und Studiengängen, nach Projekttyp oder nach inhaltlichem Schwerpunkt filtern.

    Fans im Stadion, die ihre Mannschaft anfeuern

    Zertifikatsstudiengang "Fan- und Zuschauermanagement" (FZM)

    Ziel des Zertifikatsstudiengangs ist die Vermittlung wissenschaftlicher, konzeptionell strategischer und handlungsorientierter Kompetenzen für leitende, planende, koordinierende und bewertende Tätigkeiten im Feld des Fan- und Zuschauermanagements.

    Taiwan – DAAD ISAP-Programms

    Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaft mit der National Taipei University of Technology (Taiwan)

    Austauschprogramm für Studierende und Lehrende im Rahmen des DAAD ISAP-Programms

    Ausstellungsraum mit großem Aufsteller

    Drängende Gegenwart × Luckenwalde – Fotografische und textile Arbeiten

    Die Ausstellung „Drängende Gegenwart – Fotografie als Forschungsinstrument“ und „Drängende Gegenwart – textiles in transit“ kombiniert fotografischen und textile Arbeiten. Mit Beginn der Ausstellungseröffnung am 06. Juni 2024 wird sie bis zum 27. Juni 2024 in der Präsenzstelle Luckenwalde zu sehen sein.

    Junge gehörlose Frau hat eine digitale virtuelle Online-Konferenz am Computer, benutzt Gebärdensprache und zeigt Gesten am Bildschirm

    ÜberAl – Übergänge tauber und schwerhöriger Menschen im Arbeitsleben

    Im von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Forschungsprojekt werden Herausforderungen und Bedarfe gebärdender Arbeitnehmer*innen in beruflichen Übergängen untersucht.

    navel facial expressions

    Human-Robot Interaction in Social Robotics

    Ziel des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung geförderten Projekts ist der Aufbau einer interdisziplinären Test- und Experimentierumgebung für soziale Roboter.

    Studierende mit den Schalungselementen für den Rumpf des Betonkanus

    Betonkanu-Bau für die 19. Deutsche Betonkanu-Regatta 2024

    In diesem Projekt konstruieren und bauen Studierende der Fachbereiche Bauingenieurwesen und Design Betonboote, mit denen sie im Juni 2024 im Rahmen der Betonkanu-Regatta in Brandenburg an der Havel gegen Teams aus ganz Deutschland antreten. 

    Illustration zeigt zwei symbolhafte Köpfe mit Augen, die sich anschauen und je eine Sprechblase über dem Kopf haben. Diese Sprechblasen sind geformt wie Puzzleteile, die sich passend zusammensetzen lassen.

    VEStOR: Vernetzung, Erweiterung, Stärkung der OER Community OpenRewi

    VEStOR erweitert und stärkt die bislang einzige Community für offene juristische Bildungsmaterialien in den Rechtswissenschaften, OpenRewi e. V., die offenen Lehr- und Lernmaterialien in der Rechtswissenschaft zum Durchbruch verhelfen will.

    ein Vater im Gefängnis mit seinem Kind an einem Fenster

    Vaterschaft im Strafvollzug

    Eine Pilotstudie zur Konstruktion von Elternschaft durch Väter im Strafvollzug.

    Illustration einer Wolke, die die Zahlen Null und Eins umschließt. Ein Papierflieger fliegt auf die Wolke zu.

    WiNoDa: Wissenslabor für Naturwissenschaftliche Sammlungen und objektzentrierte Daten

    Das Projekt WiNoDa etabliert ein Datenkompetenzzentrum für die datengetriebene Forschung an naturwissenschaftlichen Sammlungen.

    Logo des Verbundprojektes QUADRIGA

    QUADRIGA: Berlin-Brandenburgisches Datenkompetenzzentrum für Digital Humanities, Verwaltungswissenschaft, Informatik und Informationswissenschaft

    Das Datenkompetenzzentrum QUADRIGA vereint die vier Disziplinen Digital Humanities, Verwaltungswissenschaft, Informatik und Informationswissenschaft entlang der Datentypen Text, Tabelle und bewegtes Bild am Wissenschaftsstandort Berlin-Brandenburg. 

    Darstellung des WBS70-Gebäudes mit Geschossaufstockung

    Aufstockung eines WBS 70 Gebäudes

    In Potsdam am Schlaatz, einem ab Ende der 1970er neu erschlossenen Gebiet, in welches 1985 die ersten Bewohner*innen einzogen, soll durch Nachverdichtungsmaßnahmen und Aufstockungen zusätzlicher Wohnraum entstehen. Folgende Wünsche der Planungsbeteiligten flossen dabei in den Planungsprozess ein und ergaben einige Zielkonflikte.