Direkt zum Inhalt

Wissenschaftliche Einrichtungen

Wissenschaftliche Einrichtungen sind hochschulübergreifend, fachbereichsübergreifend oder fachbereichsintern organisiert und nehmen Aufgaben der Hochschule im Bereich von Lehre, Forschung, Studium und Weiterbildung wahr.

Auf einen Blick

Institut für angewandte Forschung Urbane Zukunft (IaF)

Das Institut für angewandte Forschung Urbane Zukunft (IaF) greift inter- und transdisziplinäre Fragestellungen urbaner Entwicklungen auf und bearbeitet diese in Forschungsprojekten. 

Institut für angewandte Forschung Urbane Zukunft

Institut für Bauforschung und Bauerhaltung (IBB)

Das IBB entwickelt, akquiriert und führt technologieorientierte, objektorientierte Projekte zum Wissenstransfer durch. Seine Haupttätigkeitsgebiete sind die Bauerhaltung, Baudenkmalpflege und die Restaurierung.

IBB

Aktuelle Projekte aus dem IaF

Weitere Projekte
Fünf Karten mit Visualisierungen zu Energie, Mobilität, Abfall, Landwirtschaft und Gebäude

KLIMAKARTEN: Visualisierung lokaler Klimazukünfte

Kooperation zwischen Tageszeitung taz und UCLAB mit dem Ziel, Klimazukünfte über verschiedene Kanäle mittels Datenvisualisierungen zu vermitteln. Dazu wurden sowohl physische als auch digitale Postkarten mit Visualisierungen zu verschiedenen Aspekten des Klimaschutzes in Deutschland gestaltet und produziert.

Schriftzug "Zugang Einbeziehung Teilhabe Anerkennung"

Inter…was? Intersektionalität! Eine visuelle Einführung

Was ist Intersektionalität? Wie hängen Diskriminierung und Privilegien zusammen? Was bedeutet intersektionelle Diskriminierung? Diese Fragen werden in dem webbasierten Artikel "Inter...was? Intersektionalität! Eine visuelle Einführung" beantwortet. Mit einer Kombination aus Text, animierter Illustration und interaktiver Datenvisualisierung bietet er eine Einführung in das gesellschaftlich…

Fahrradfahrende in einer Stadt mit grünen Bäumen und modernen Gebäuden

SpaceForce: Affektive Kraftfelder im Stadtraum

Was macht städtische Orte attraktiv? Diese Frage ist wissenschaftlich ebenso wie politisch aktuell angesichts urbaner Herausforderungen wie Bevölkerungsanstieg, steigenden Mieten und verschärfter sozialer Segregation zwischen mehr und weniger attraktiven Stadtteilen.