Direkt zum Inhalt

Campusspezialist*innen im Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften

Angebote der Campusspezialist*innen im Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften

Cover des Podcast über Bildung und Erziehung in der Kindheit

Podcast von Saskia und Gorden

Was haben Bildungspsychologie, Recht und empirische Sozialforschung mit dem Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit zu tun? Das und mehr im Campusspezialist*innen-Podcast.

Zum Podcast

Cover zum Podcast zu Soziale Arbeit

Podcast von Lotte und Hendrik

Vom Bewerbungsverfahren bis hin zu den einzelnen Spezialisierungen der Sozialen Arbeit. Im Podcast der Campusspezialist*innen gibt es hilfreiche Informationen über das Studium an der Fachhochschule Potsdam.

Zum Podcast

CampusTalk von Laura

Laura teilt ihre Erfahrungen im Studiengang Soziale Arbeit und erzählt, was für sie das Studium an der Fachhochschule Potsdam ausmacht.

CampusTalk auf Vimeo

CampusTalk mit Gorden

Gorden Barsch studiert Bildung und Erziehung in der Kindheit und berichtet von seinem Weg zum Studium.

CampusTalk auf Vimeo

Lerne uns kennen!

Kontaktiere unsere Campusspezialist*innen, um mehr über dein Wunsch-Studium aus erster Hand zu erfahren.

Portrait des Campuspezialisten Hendrik

Hendrik, Soziale Arbeit

An meinem Studiengang gefällt mir 
dass wir uns unsere Schwerpunkte und Interessensgebiete frei wählen können. Außerdem empfinde ich den Studiengang als sehr praxisnah und der Austausch mit den Lehrenden und Studierenden sehr bereichernd für die eigene Perspektive und das eigene Denken. 

Warum ist ein Studium die richtige Wahl?
Mein Studium gefällt mir besonders, weil ich sehr viel über verschiedene Bereiche lernen kann. Teilweise ist es sehr allgemein gehalten, aber so bietet sich die Möglichkeit in alles mal einzutauchen und zu schauen, was einem so liegt. Für eine Spezialisierung gibt es ja immer noch den Master. :)

Hendrik kontaktieren

Campusspezialist*innen Portrait von Lotte

Lotte, Soziale Arbeit

An meinem Studiengang gefällt mir ...
... der Austausch mit Studierenden und Lehrenden, sowie die praxisbezogene Auseinandersetzung mit vielfältigen Themen im Kontext von Gesellschaft und Politik. 

Warum lohnt sich das Studium?
Es ist ein unglaublich vielfältiges Studium, in dem ich eigene Interessen vertiefen kann. Vom Format schätze ich es sehr, dass theoretisches Arbeiten eng mit der Praxis verbunden wird. 
Ich würde meinen Studiengang allen empfehlen, die Lust haben, sich mit Menschen und Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Lotte kontaktieren

Campusspezialist Benjamin

Benjamin, Soziale Arbeit

An meinem Studiengang gefällt mir …
... die wertschätzende und offene Haltung, die in unserem Studiengang gelebt wird!

Ein Highlight …
... war für mich auf jeden Fall der Besuch des Seminars Systemische Beratung bei Dominik Sommer, in welchem wir erlerntes methodisches Wissen im Beratungsprozess selbst hautnah ausprobieren konnten!

Benjamin kontaktieren

Campusspezialist*innen Portrait von Dieu Linh

Dieu-Linh, Soziale Arbeit

An meinem Studium gefällt mir ...
... die Vielfalt der angebotenen Seminare. So kann ich mir jedes Semester, je nach Interesse und Neugierde, meinen Stundenplan zusammenstellen.

Warum ist das Studium die richtige Wahl?
Ich mag die herzliche Atmosphäre in diesem Studiengang total gerne. Die entsteht durch die überschaubare Anzahl an Studis und den angenehmen Umgang mit den Dozierenden.

Dieu-Linh kontaktieren

Campusspezialist*innen Portrait von Clara

Clara, Soziale Arbeit

An meinem Studium gefällt mir ...
... der praxisnahe Bezug und dass ich eigenständig nach Interessen Schwerpunkte setzen kann.

Was war ein Highlight?
Highlights meines Studiums waren das Praxissemester und ein dreitägiges Planspiel, bei dem die Seminargruppe zusammen verreiste.

Clara kontaktieren

Campusspezialist*innen Portrait von Laura

Laura, Soziale Arbeit

An meinem Studiengang gefällt mir ...
... dass man Einblicke in viele verschiedene Bereiche wie z. B. Psychologie, Soziologie und Politik bekommt und auch in den Kursen sehr praxisnah gearbeitet wird.

Warum ist ein Studium die richtige Wahl?
Ob ein Studium die richtige Wahl für einen ist, muss man ganz individuell entscheiden. Für mich war es die richtige Entscheidung, da man aus vielen verschiedenen Bereichen dazulernt und ein Studium an einer FH dennoch sehr praxisorientiert ist. Man kann schon im Studium herausfinden, in welchem Bereich man später arbeiten möchte oder in welchem überhaupt nicht. Man erwirbt viele Kompetenzen, die im späterem Berufsleben wichtig sind.

Laura kontaktieren

Campusspezialist*innen Portrait von Annemarie

Annemarie, Bildung und Erziehung in der Kindheit

An meinem Studium gefällt mir ...
… die Nähe und Atmosphäre zwischen Studierenden und Lehrenden. 
Durch die Vielzahl diverser Module wird uns eine große Bandbreite an verschiedenen Tätigkeitsfeldern angeboten (rechtlich, psychologisch, pädagogisch, etc.).
Was noch sehr erwähnenswert ist: der schöne Campus zu jeder Jahreszeit und der tägliche Mensabesuch – nicht nur mein Highlight, sondern auch das Highlight vieler Kommiliton*innen.

Warum ist das Studium die richtige Wahl?
Somit bietet sich die Möglichkeit an, viel an theoretischen Themen zu erfahren und diese zeitnah – in den parallel zum Studium stattfindenden Praxisphasen – zu prüfen und zu verfestigen. 
Ich entdecke mich in den Seminaren oft neu und lerne, mich selbst besser zu verstehen.
Ebenso ist alles sehr abwechslungsreich und uns stehen später viele Türen offen bezüglich unseres weiteren Werdegangs.

Annemarie kontaktieren

Campusspezialist*innen Portrait von Lea

Lea, Bildung und Erziehung in der Kindheit

An meinem Studium gefällt mir …
… vor allem der wöchentliche Praxistag, da ich so Gelerntes sofort anwenden und dadurch schneller und besser verinnerlichen kann. So kann ich mich direkt ausprobieren und herausfinden, welche Konzepte (Kita) und Berufsbereiche mir beispielsweise besonders gut gefallen.
Das Modul Gesprächsführung war ein Highlight für mich, weil ich dort auch viel für mein alltägliches Leben lernen konnte.

Warum ist das Studium die richtige Wahl?
Für mich ist das Studium die richtige Wahl, weil mich der Studiengang auf Tätigkeiten in den Bereichen der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern im Alter von 0 bis 12 gut vorbereitet und ich dabei pädagogisches und sozialwissenschaftliches Know-how vermittelt bekomme. Die Arbeit von Kindheitspädagog*innen bietet die Chance, die Lebensbedingungen von Kindern und deren Familien aktiv und professionell zu gestalten. Dabei müssen Problemlagen unterschiedlichster Art in verschiedenen Einrichtungen (Kindergarten, Hort oder Schule und Familienzentrum, etc.) bewältigt werden.

Lea kontaktieren

Campusspezialist*innen Portrait von Greta

Greta, Bildung und Erziehung in der Kindheit

An meinem Studiengang gefällt mir … 
... die Diversität der Lerninhalte und die Einblicke in die Vielschichtigkeit der Entwicklung, der Pädagogik und des Heranwachsens der jungen Individuen. 
Ich kann mein inneres Streben nach Veränderung in der Kindheitspädagogik unterstützen und verstehen lernen.


Mein Highlight ...
... ist es, jedes Mal in den spielerisch angehauchten Kursen, dem inneren Kind freien Lauf lassen zu können und so ganz dem Motto "Erwachsen werden und Kind bleiben" zu leben.

Greta kontaktieren

Studiengänge des Fachbereichs Sozial- und Bildungswissenschaften

Weitere Studiengänge
Studiengang Lehrsprache Studienbeginn Bewerbungsfrist
Bildung und Erziehung in der Kindheit (B. A.) Deutsch Wintersemester
15.05. – 15.07. (zulassungsbeschränkt)
Childhood Studies and Children's Rights (M. A.) Englisch Wintersemester
01.02. – 31.05. (zulassungsfrei)
Frühkindliche Bildungsforschung (M. A.) Deutsch Wintersemester
15.05. – 15.08. (zulassungsfrei)
Soziale Arbeit (B. A.) Deutsch, Englisch Wintersemester
15.05. – 15.07. (zulassungsbeschränkt)
Soziale Arbeit | Dual-Digital (B. A.) Deutsch Wintersemester
15.06. – 15.07. (zulassungsfrei)