Direkt zum Inhalt

Mailing an der FH Potsdam mit Microsoft Outlook

An der FH Potsdam wird Microsoft Exchange als Groupware verwendet. Sie besteht aus folgenden Komponenten: Mail, Kontakte, Kalender und Aufgaben.

Einrichtung & Zugriff

Desktop-App

Ob PC oder Laptop, ob Mitarbeitende oder Studierende. Wir empfehlen den Zugriff via Microsoft Outlook, um alle Funktionen der Microsoft-Umgebung nutzen zu können. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, auch andere Mailprogramm zu nutzen.

Desktop-App

Browserzugriff

Einfach und schnell. Via Browser können Sie an jedem Gerät Ihre Mails abrufen.

Browserzugriff

Mobile-Apps

Wir empfehlen auch hier die Nutzung von Microsoft Outlook (Android, iOS). Sie können aber auch andere Apps bzw. Betriebssystemfunktionen nutzen, um Mails zu empfangen und zu senden.

Mobile-Apps

FAQ zur Mailnutzung an der FH Potsdam

 

Die Anmeldung im Outlook Web Access  und bei Programmen auf der Basis von IMAP/SMTP (z. B. Mozilla Thunderbird) erfolgt mit dem login und Passwort des Campus.Accountes. Verwenden Sie bitte nicht die vollständige Mailadresse. Nur bei der Erstellung eines Exchange-Kontos in MS Outlook wird die vollständige Mailadresse benötigt. 

Phishing-Mails (Password Fishing) enthalten oft einen Link auf eine Webseite, auf welcher der Outlook Web Access oder andere Webseiten der FH Potsdam nachgebildet werden. In der Regel werden Nutzer*innen dort aufgefordert, Benutzer*innamen und Passwort einzugeben. Mit dem Login könnten kriminelle Handlungen durchgeführt. Deshalb ist es wichtig, Webseiten der FH Potsdam sicher zu erkennen!

Prüfen Sie stets das Zertifikat der verlinkten Seite. Es muss auf die Fachhochule Potsdam und den Server mail.fh-potsdam.de oder exchange.fh-potsdam.de ausgestellt sein. Anderer Informationen sind ein Anzeichen für Betrug. Melder Sie einen solchen Vorfall bitte direkt an die IT. Dazu schreiben Sie eine Mail mit der Phishing-Mail im Attachment an it-service@fh-potsdam.de

 

Aufgrund von Vorfällen an anderen Hochschulen, Verwaltungen, Unternehmen und entsprechend der IT-Standardisierungsrichtlinie des Landes Brandenburg vom 05.06.2019 ist das Versenden und Empfangen von Mails mit Office-Dokumenten, in welchen Makros enthalten sind, sowie alte Office-Dokumentformate nicht mehr möglich.
Diese Dokumentenformate stellen einen primären Einfallsweg für Angriffe dar.

Das betrifft den ein- und ausgehenden Verkehr mit externen Mailadressen und hochschulinterne Mails.

Datein mit folgenden Datei-Endungen werden abgewiesen:
.doc, .dot, .wbk, .docm, .dotm, .docb, .xls, .xlt, .xlm, .xla, .xlam, .xll, .xlw, .xlsb, .xlsm, .xltm, .xlsb, .ppt, .pot, .pps, .pptm, .potm, .ppam, .ppsm, .sldm

Die neuen Office-Dokumentformate ohne Makros können auch weiterhin per Mail versendet werden:

.docx, .dotx, .xlsx, .xltx, .pptx, .potx, .ppsx, .sldx

Alternativ können Dokumente auch in das pdf-Format konvertiert werden und per Mail versendet werden.

Die Bruttogröße einschließlich aller Anhänge entspricht 72 MByte. Die max. Nettogröße, also die Größe auf dem PC des Nutzers, beträgt etwa 50 MByte.

Hinweis: Bei Mailprogrammen mit IMAP-Konten (z. B. Mozilla Thunderbird) können auch kleinere Mails abgewiesen werden.

Bei ausgehenden Mails muss auch die Größenbeschränkung des Mail-Servers des Empfängers beachtet werden. Diese kann bei einem kleineren Wert als dem der FH Potsdam liegen.

Das Passwort für die Mailing-Dienste ist das Passwort für den Campus.Account. Wenn Sie es vergessen haben, dann können Sie es mit der Selbstbedienungsfunktion zurücksetzen.

Das Passwort für die Mailing-Dienste ist das Passwort für den Campus.Account. Es wird neben Mailing auch für andere Dienste, wie WLAN eduroam, Moodle und MyCampus an der FH Potsdam verwendet!

Sie können es mit der Selbstbedienungsfunktion verändern.

Die Mailadresse wird zusammen mit dem Campus.Account gelöscht.

Der Versand von Massenmails ist durch die Kanzlerin der FHP geregelt.

Die Organisation und Moderation des Massenmailversands erfolgt durch Herrn Sebastian Michaelis, Assistent der Präsidentin.