Direkt zum Inhalt

Kostenloses Schnupperstudium Bauingenieurwesen

Banner der Summerschool 2022

Die Summerschool fand vom 15. bis 19. August 2022 statt.

Alle Informationen auf einen Blick

Zielgruppe

Schülerinnen der 10. bis 12. Klasse (mit angestrebtem Abschluss Fachhochschulreife oder Abitur), deren Stärken in den Fächern Mathematik, Physik und Technik liegen.

Ziel

Die Summerschool will jungen Frauen die einzigartige Möglichkeit bieten, in die Fachhochschule und insbesondere den Fachbereich Bauingenieurwesen hineinzuschnuppern, um sie für das Bauingenieurstudium an der FHP und das dazugehörige Berufsbild zu begeistern.

Format

Die Summerschool ist ein fünftägiges, kostenfreies Projekt. Die Schülerinnen werden von der FHP verpflegt und von Mitarbeitenden und Studierenden des Fachbereichs betreut. In praxisorientierten Workshops und Projektarbeiten sowie durch Vorträge können Inhalte des Bauingenieurstudiums entdeckt werden.

Inhalte

In spannenden Workshops und Werkstätten können erste Studienerfahrungen gesammelt werden. Lehrende des Fachbereichs Bauingenieurwesen geben Einblick in Studieninhalte. Betriebsbesichtigungen, Exkursionen zu Baustellen und interessanten Bauwerken sowie der Austausch mit Bauingenieur*innen zeigen das vielfältige Berufsfeld des Bauingenieurwesens auf. Ein pädagogisches Rahmenprogramm und gemeinsame Freizeitaktivitäten runden das Angebot ab. Erfahrene Studierende der FHP begleiten die Teilnehmerinnen und beantworten gerne deren Fragen zu Campus und Studienalltag.

Download

Flyer Summerschool 2022 - Fachbereich Bauingenieurwesen (PDF, 2.84 MB)
Flyer (mit Programm) mit den wichtigsten Informationen zur Summerschool 2022
Programm Summerschool 2022 - Fachbereich Bauingenieurwesen (PDF, 15.61 MB)
Programm der Summerschool 2022 - Fachbereich Bauingenieurwesen © Tabea Bruns
Quelle: Tabea Bruns

Programm

Die Summerschool 2022 bietet an fünf aufeinanderfolgenden Tagen zwischen 09:00 und 16:00 Uhr wieder ein buntes Programm.

Das diesjährige Wochenprojekt ist die Planung einer Sporthalle: Unter anderem lernst du hierfür verschiedene Baustoffe kennen, erlernst, wie du Flächen vermisst und Bodenproben entnimmst und erfährst, wie Betonträger gebaut und getestet werden. In Workshops und Vorträgen sammelst du so erste Studienerfahrungen am Fachbereich Bauingenieurwesen.

Aufgelockert wird das Ganze durch ein tolles Freizeitangebot.

 

Quelle: T. Bruns / O. Schneider

Impressionen Summerschool 2022

Die "Summerschool Bauingenieurwesen 2022 – girls edition" hat im August stattgefunden und es war eine tolle und spannende Woche. Wir haben bei schönstem Wetter den Fachbereich Bauingenieurwesen kennengelernt und viel zusammen unternommen. Von Experimenten bis Ausflügen nach Krampnitz und ein Stand-Up-Paddling-Kurs des Hochschulsports war alles dabei. Die Schülerinnen der 10. bis 12. Klassen konnten den Campus erkunden, berufstätige Bauingenieurinnen interviewen und sich untereinander austauschen.
Wir hatten jede Menge Spaß und freuen uns schon aufs nächste Mal!

Quelle: O. Schneider

Impressionen Summerschool 2021

Die Summerschool ‚Bauingenieurwesen – Girls Edition‘ fand im August 2021 zum ersten Mal statt. Schülerinnen der 10. bis 12. Klassen aus Potsdam und Berlin erhielten einen spannenden Einblick in die Studieninhalte des Bauingenieurwesens und das damit verbundene Berufsfeld. Beim gemeinsamen Konstruieren eines Stahlbetonträgers, dem Besuch der Garnisonkirchenbaustelle und dem Erkunden des Baugebiets Krampnitz hatten die Teilnehmerinnen viel Freude.
Inspirierend und eindrücklich waren die Interviews mit drei erfolgreichen Bauingenieurinnen, die von ihrem Berufsalltag berichteten.

Neben fachlichen Impulsen kamen auch Spiel und Spaß nicht zu kurz. Den Höhepunkt des Freizeitprogramms bildete der Stand-Up-Paddling-Kurs des Hochschulsports.

Ansprechpartnerinnen

Logo Europäischer Sozialfonds und Land Brandenburg

Die Summerschool wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur und dem europäischen Sozialfond des Landes Brandenburg.