Bewerbung

Designstudium Master

Die folgenden Angaben betreffen das Masterstudium in den Studiengängen Kommunikationsdesign, Produktdesign und Interfacedesign.

Bewerbungsfristen

Für das Masterstudium ist es möglich sich sowohl zum Sommersemester (Beginn 01.04) als auch zum Wintersemester (Beginn 01.10) zu bewerben. Die Bewerbungsfristen sind für das Sommersemester der 15. November des Vorjahres und für das Wintersemester der 15. Juni des laufenden Jahres. Die Durchführung der Eignungsprüfungen finden in der Regel für den Zugang zum Sommersemester Anfang Januar (bis 10.01.) und für das Wintersemester Mitte Juli (bis 15.07.) statt. Die genauen Termine werden schriftlich bekannt gegeben.

Den Bewerberinnen und Bewerbern wird empfohlen, sich gezielt auf die ausgeschriebenen Masterthemen zu bewerben. Die Themen umreißen die Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs und der einzelnen ProfessorInnen.

Erstberatung

Anouk Meissner 

Zulassungsvoraussetzungen

Zur Immatrikulation für ein Masterstudium in den Designstudiengängen müssen folgende Voraussetzungen bestehen:

  • ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem Designstudiengang oder einem gestaltungsorientierten Studiengang an einer Fach-, Hoch- oder Kunsthochschule (siehe Anmerkung)
  • mit einen Studienumfang von mindestens 240 ECTS-Punkten entsprechend einem ersten Hochschulabschluss mit 8 Semestern (in Vollzeit)
  • ein ausführlicher Themenvorschlag (Proposal) für das Masterprojekt
  • Nachweis der erfolgreich abgelegten fachlichen und thesisbezogenen Eignungsprüfung

Anmerkungen zu Hochschulabschlüssen und ECTS-Umfang

  1. Hochschulabschluss in einem gestaltungs- oder medienrelevanten oder künstlerischen Studiengang (Bachelor, Diplom oder Äquivalent): als einschlägig gestaltungs- oder medienrelevante oder künstlerische Studiengänge gelten – neben Studiengängen der Gestaltung, der Kunst und technisch ausgerichteten Studiengänge im Medienbereich –solche affinen Studiengänge, deren inhaltliche Ausrichtung zu mindestens 50 Prozent aus dem fachspezifischen Bereich der Gestaltung, der Kommunikation, der Kunst oder der digitalen Medien stammt und gestalterische Grundkompetenz nachgewiesen werden.
  2. Für Studienbewerberinnen und -bewerber, die nicht einen Designstudiengang an der FH Potsdam oder anderen einschlägigen Studiengang studiert haben, kann eine positive Feststellung mit der Auflage verbunden werden, noch fehlende Module innerhalb eines Semesters nachzuholen, um die Bewerberinnen und Bewerber auf ein gemein-sames Studienniveau zu bringen. Die Entscheidung hierüber trifft in jedem Einzelfall die Auswahlkommission im Rahmen der Eignungsprüfung.
  3. Studienbewerberinnen und -bewerber, die an einer Hochschule einen Studiengang im Umfang von mindestens 180, aber weniger als 240 ECTS-Punkten erfolgreich abgeschlossen haben, können nach erfolgreicher Feststellungen der studiengangbezogenen Eignung (Auswahlprüfung) mit Auflagen vom Prüfungsausschuss zum Studium zugelassen werden. In den Fällen werden mit Beginn des Studiums gegebenenfalls zusätzlich erbrachte Studienzeiten sowie anteilig vergleichbare auch außerhalb des Hochschulwesens erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten auf eine mögliche Anrechnung hin geprüft. Außerhalb des Hochschulwesens erworbene Kenntnisse können einschlägige Qualifikationen aus Aus- und Weiterbildungen oder Fachpraktika oder berufspraktische Tätigkeiten sein, die entsprechend mit originalen Verträgen oder Zeugnissen, aus denen Vertragszeiten, Umfang und Art der Beschäftigung zu entnehmen sind, nachzuweisen sind.

Müssen fehlende Module bzw. ECTS-Punkte erbracht werden, sind diese zu Beginn des Masterstudiums in Absprache mit dem Prüfungsausschuss aus Inhalten der Bachelorstudiengänge des Fachbereichs Design nachzuholen. In den besonderen Fällen, in denen Studienbewerberinnen und –bewerber bis zu 60 ECTS-Punkte (Punkt 3) zusätzlich erbringen müssen, kann die Regelstudienzeit entsprechend verlängert werden. Die Auflagen werden in einer Studienvereinbarung und erst nach der Immatrikulation festgehalten.

Weitere Informationen sind bei der Abteilung Studienangelegenheiten erhältlich.

Abteilung Studienangelegenheiten

Raum HG 016
Telefon Ellen Gersdorf 0331 / 580 2093
Telefon Andrea Voigt 0331 / 580 2095
Sprechzeiten Di, Do 9–12, 13–15.30 Uhr, sonst nach Vereinbarung


Aktuell ausgeschriebene Masterarbeitsthemen

Zentrale Informationen zur Bewerbung für den Master of Arts in Design

 

 

Ansprechpartnerin für allgemeine Informationen zum Masterstudium

Anouk Meissner

Telefon:

+49 331 580-1436

Sprechzeiten:

donnerstags 11–13 Uhr, Anmeldung per E-Mail