Direkt zum Inhalt

Erste Schritte in der digitalen Lehre

Hier erfahren Sie, welche ersten organisatorischen Schritte es gibt, um z. B. einen Onlinekursraum oder einen Onlinekonferenz einzurichten oder eine Videolecutre zu erstellen. 

  • Online-Kursraum einrichten

    Für die Digitale Lehre an der FHP gibt es drei Learning Management Systeme (LMS): Moodle, Incom und Olat. Mit einem LMS können Lehrende Onlinekurse einrichten. Die Onlinekurse bieten viele Möglichkeiten:

    • als virtueller Seminarraum zur digitalen Kommunikation, Kollaboration und Organisation (z. B. Mitteilung von Wochenplänen, wichtigen Terminen, Voraussetzungen für Creditpoints, Organisation von Gruppenarbeit, Verteilung von Referatsthemen, Zugang zu weiteren Digitalen Tools wie Online-Konferenzräumen oder interaktiven Whiteboards)
    • zur didaktischen Gestaltung von Lehre (z. B. durch die Kommunikation von Lernzielen, Gestaltung von Lehr- und Lernpfaden und E-Learning-Modulen, Aktivitäten und interaktiven Übungen
    • Teilen von digitalen Materialien und Medien wie Scripts, Handouts, Videos, Bilder und Audiomaterialien, digitalen Pinnwänden
    • ePortfolio für Lernprodukte von Studierenden
    • zur studentischen Zusammenarbeit (z. B. Wikis, Glossare, Studierenden-Quizzes und Peer-Reviews)
    • Durchführung von Prüfungen

    Weitere Informationen

  • Videokonferenz durchführen

    Für die Umsetzung stehen an der FHP drei Videokonferenzsysteme (VKS) zur Verfügung: Zoom, BigBlueButton als eigenständige Instanz in Greenlight (BBB/GL), BigBlueButton integriert als Aktivität in das LMS Moodle und Microsoft Teams. Mit einem VKS können sowohl Lehrende wie auch Studierende synchrone Distanz-Online-Veranstaltungen mittels Bild- und Tonübertragung durchführen. Ein VKS bietet viele Möglichkeiten:

    • Durchführung von digitalen Seminaren, Vorträgen, Beratungen und Konferenzen

    • Ortsunabhängiger Austausch zwischen zwei bis ca. 200 – 300 Personen

    • Screensharing, z. B. geteilte Ansicht von Skripten, Präsentationen, Bildern, Videos und Audios, Internet-Browsern und anderen Programmen auf dem Desktop einer Person

    • Kollaboratives Arbeiten mit Tools wie Chats, Umfragen, einfachen interaktiven Whiteboards, gemeinsame Textdokumente schreiben mit Etherpads 

    • Breakoutsessions für Gruppenarbeit

    • Unterstützung bei der Aufsicht von Online-Prüfungen 

    Weitere Informationen

Online-Kursraum einrichten

Für die Digitale Lehre an der FHP gibt es drei Learning Management-Systeme (LMS): Moodle, Incom und Olat.
Mit einem LMS können Lehrende Onlinekurse einrichten.

Direktlink zur Plattform:

https://ecampus.fh-potsdam.de

Kurzlink zur Plattform: fhp.eu/moodle


Erste Schritte:

1. Zugang über FHP-Account

2. Medien-didaktischer Support

3. Workshops, Selbstlernkurse und Hilfen

Direktlink zur Plattform:

https://fhp.incom.org

 

Erste Schritte:

1. Zugang selbst registrieren

2. Medien-didaktischer Support

3. Workshops, Selbstlernkurse und Hilfen

Direktlink zur Plattform:

https://olat.vcrp.de

 

Erste Schritte:

1. Zugang und Support

e-learning.fb1@fh-potsdam.de

2. Hilfen

Videokonferenz durchführen

Für die Umsetzung stehen an der FHP drei Videokonferenzsysteme (VKS) zur Verfügung: Zoom, BigBlueButton als eigenständige Instanz in Greenlight (BBB/GL), BigBlueButton integriert als Aktivität in das LMS Moodle und Microsoft Teams. Mit einem VKS können sowohl Lehrende wie auch Studierende synchrone Distanz-Online-Veranstaltungen mittels Bild- und Tonübertragung durchführen.

 ZOOM

Direktlink zur Plattform:

https://fh-potsdam.zoom.us/


 Erste Schritte:

1. Zugang über FHP-Account

2. Medien-didaktischer Support

3. Workshops, Selbstlernkurse und Hilfen

Direktlink zur Plattform (eigenständige Instanz / Greenlight):

https://bbb-gl.fh-potsdam.de

Direktlink zu Moodle (mit integriertem BBB): 

https://ecampus.fh-potsdam.de


 Erste Schritte:

1. Zugang über FHP-Account

2. Medien-didaktischer Support

3. Workshops, Selbstlernkurse und Hilfen

Direktlink zur Plattform:

https://teams.microsoft.com

Erste Schritte:

1. Zugang über FHP-Account

2. Medien-didaktischer Support

3. Workshops, Selbstlernkurse und Hilfen