Bachelorstudiengang Soziale Arbeit (online)

  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Regelstudienzeit: 8 Semester (120 ECTS)
  • Studientyp/Studienart: Teilzeitstudium/Blended-Learning-Studium
  • Studienform: Erst- oder Zweitstudium
  • Semesterbeitrag: ca. 110 Euro/Semester, wahlweise mit Semesterticket Berlin/Brandenburg: insgesamt 275 Euro/Semester
  • Weitere Materialbezugsgebühren: 65 Euro/Online-Modul (insgesamt 17 Online-Module, ca. 3 pro Semester)

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung gemäß Brandenburgischem Hochschulgesetz und
  • studienbegleitende Berufstätigkeit im Bereich der Sozialen Arbeit von mindestens 15 h/Woche

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung erfolgt bis zum Tag der Bewerbungsfrist über das Online-Portal der FH Potsdam (ab Mitte November geöffnet). Zusätzlich sind gemäß der Checkliste im Online-Portal die folgenden Unterlagen in Papierform einzureichen:

  • Hochschulzugangszeugnis
  • Bewerbungsschreiben mit ausführlicher Darstellung der bisherigen und derzeitigen beruflichen Tätigkeit (Motivation für die Bewerbung, Vereinbarkeit von Studium und Beruf, 2 Seiten)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis einer studienbegleitenden Berufstätigkeit im Bereich der Sozialen Arbeit von mindestens 15 h/Woche
  • ggf. Hochschulabschlusszeugnis
  • ggf. Nachweis der bisherigen beruflichen Tätigkeit im Bereich der Sozialen Arbeit
  • ggf. Nachweis einer Berufsausbildung
  • ggf. Nachweis über geleisteten Dienst
  • ggf. Nachweis/e zum Härtefallantrag bzw. Antrag auf Nachteilsausgleich

Für die Einreichung der Unterlagen gilt ebenfalls der Tag der Bewerbungsfrist (Posteingang an der FHP).

Zulassung und Immatrikulation

Am Verfahren zur Vergabe der Studienplätze nehmen Bewerberinnen und Bewerber teil, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Im Vergabeverfahren für das erste Fachsemester werden von der Anzahl der zu vergebenden Studienplätze vorab abgezogen:

Die verbleibenden Studienplätze werden zu 80% nach dem Ergebnis eines Hochschulauswahlverfahrens und zu 20% nach Wartezeit vergeben. Das Ergebnis des Hochschulauswahlverfahrens wird auf Grundlage der folgenden Kriterien ermittelt (Gewichtung in Klammern):

  • Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (40%)
  • Berufliche Vorerfahrung (30%)
  • Auswahlgespräch (30%)

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Auswahlgespräch wird bis auf das Dreifache der Zahl der im Hochschulauswahlverfahren zu vergebenden Studienplätze begrenzt. Dabei wird die Reihenfolge der einzuladenden Bewerberinnen und Bewerber (die sogenannte Rangliste) durch die Note der Hochschulzugangsberechtigung ermittelt. Bewerberinnen und Bewerber, die einen entsprechend hohen Ranglistenplatz belegen, werden von der Auswahlkommission per E-Mail zum Auswahlgespräch eingeladen.

Bewerbung fürs Sommersemester bis 15. Januar

Sie möchten zum Studieren lieber in Seminare gehen?

Die FH Potsdam bietet Soziale Arbeit auch als Präsenz-Studiengang an.