Direkt zum Inhalt

Work@Heart – Erfolgreicher Berufseinstieg in Brandenburg

Collage: Frau steht auf Papierflieger mit Glühbirne unter dem Arm, Buch und Laptop auf den Flügeln, Zahnräder hinter der Frau

Work@Heart ist ein studienbegleitender Wegweiser, Coaching- und Mentoring-Angebot sowie Katalysator zur Berufsorientierung. Einblicke in vielversprechende Brandenburger Unternehmen, Kompetenztrainings und Qualifikationsmöglichkeiten erhöhen die Chancen auf einen gelungen Berufseinstieg – womöglich sogar auf den Traumjob.

Vom Seminarraum ins Bewerbungsgespräch

Tatsache ist: Arbeiten ist mehr als Geldverdienen. Schließlich macht der Beruf einen Großteil der Lebenszeit aus und somit auch der Lebensqualität. Arbeiten ist Teil des eigenen Mindsets und der Job spiegelt dieses wieder. Warum sollten wir uns mit weniger zufrieden geben? We want more ...

grafik collage Hand Zeigefinder Pfeile zeigen auf Umriss Land Brandenburg mit Stern

Durchstarten in Brandenburg?!

Das Land Brandenburg bietet hervorragende Bedingungen für eine ausgeglichene Work-Life-Balance: Natur, Kultur und eine gute Infrastrukur ermöglichen jeglichen Lebensmodellen sich zu entfalten. Fortschrittliche Arbeitszeitmodelle, Weltoffenheit, Nachhaltigkeit und die Nähe zur Metropole Berlin machen Brandenburg zu einem attraktiven Arbeitsort, der nicht ohne Grund die Start-Up-Szene anzieht. Es lohnt sich also: Work@Heart4Brandenburg!

Work@Heart setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen, die größtenteils unabhängig voneinander und zu jedem Zeitpunkt des Studiums eingesetzt werden können. Lediglich auf das Zertifikatsprogramm können sich Studierende erst ab dem 3. Semester bewerben.

Work@Heart ist somit für alle geeignet, die sich mit ihren Studien- und Jobzielen auseinandersetzen und ein beruflicher Teil von Brandenburg werden möchten.

Planungstool für den Berufseinstieg

Work@Heart kann mehr als Empfehlen und Vermitteln. Das Programm bietet den Teilnehmenden besondere Beratungs- und Qualifizierungsangebote – vom ersten bis zum letzten Semester.

Jeder der drei Bausteine – Karriereberatung und -planung, Zertifikatsprogramm und das begleitende Veranstaltungsprogramm – richten sich dabei nach den individuellen Ansprüchen und Lebensumständen. Das ermöglicht beispielsweise auch familiär eingebundenen oder englischsprachigen Studierenden die Teilnahme. Der Einstieg in das Programm ist jederzeit möglich, bis maximal 1 Jahr nach Abschluss des Studiums. Lediglich das Zertifikatsprogramm ist auf eine Teilnahme ab dem 3. Semester und auf die Dauer von einem Jahr beschränkt.

Konzentration auf das Wesentliche

Studierenden, die Raum für stressfreies und ungestörtes Arbeiten benötigen, stehen Arbeits- und Besprechungsplätze bzw. Co-Working-Spaces im Entrepreneurship & Management-Lab auf dem Campus sowie im Rechenzentrum zur Verfügung. Bei Interesse einfach eine E-Mail an workatheart@fh-potsdam.de.

Eine bedarfsgerechte Karriereberatung ist der erste Schritt, um die berufliche Zukunft zu planen und steht allen Studierenden und Absolvent*innen der FHP bis zu einem Jahr nach ihrem Abschluss offen. Während der Vorlesungszeit bietet Work@Heart allen Interessierten regelmäßig offene Sprechstunden in der Cafeteria.

Zudem besteht die Möglichkeit zu individuellen bzw. gezielten Beratungsgesprächen. Die Coachings können von Bachelorstudierenden ab dem 3. Semester oder Masterstudierenden ab dem 1. Semester in Anspruch genommen werden und behandeln unter anderem folgende Fragen:

  • Wie kann es nach dem Studium weitergehen?
  • Welche meiner Persönlichkeitsmerkmale sind für das Berufsleben hilfreich?
  • Passt mein Studienfach zu meinem Berufswunsch?
  • Das Ergebnis jeder Beratung ist ein Zeit- und Meilensteinplan.

Abschließend macht ein Bewerbungscoaching fit für einen sicheren und souveränen Bewerbungsprozess.

Die Coachings können in Präsenz oder digital, auf Deutsch oder in englischer Sprache stattfinden. Für die Vereinbarung eines Termins einfach eine Mail an workatheart@fh-potsdam.de.

Qualifizierung auf einem neuen Level: Die Teilnehmer*innen des Zertifikatsprogramms erhalten vertiefte Einblicke und können fundierte Skills in einem der drei Themenbereiche erarbeiten:

  • Perspektiven der Nachhaltigkeit
  • Digitale Transformation
  • Internationalisierung und Interkulturelle Handlungskompetenz

Die Schulung der Führungskompetenz ist dabei in alle drei Zertifikate integriert. Auf eine Teilnahme an einem der Zertifikatsprogramme muss sich gezielt beworben werden. Die erfolgreiche Absolvierung ist für den Berufseinstieg von entscheidendem Vorteil.
Begleitet wird das Zertifikatsprogramm durch ein Rahmenprogramm mit Netzwerkveranstaltungen, Career-Talks sowie Job-Shadowing, was wertvolle Kontakte zu potenziellen Arbeitgeber*innen bzw. Brandenburger Unternehmen beinhaltet.

Die Plätze für das Zertifikatsprogramm sind begrenzt. Bewerben können sich alle interessierten Studierenden ab dem 3. Semester via Mail an: workatheart@fh-potsdam.de

4 x im Jahr finden Events zu relevanten Themen statt:

  • Bewerbungsprozesse (Tipps und Tricks für die Bewerbung)
  • Arbeitswelt der Zukunft (Digitalisierung, Flexibilisierung, Agilität, stilsichere englischsprachige Korrespondenz und Kommunikation im Beruf)
  • Work-Life-Balance (Selbstfürsorge: Ressourcen aktivieren und schützen)
  • Gehaltsverhandlung

Die Veranstaltungen bauen chronologisch aufeinander auf, können aber auch unabhängig voneinander besucht werden. In einer gesonderten Veranstaltung werden Themen berücksichtigt, die vorallem für Frauen relevant sind:

  • Frauen in MINT-Berufen: Chancen und Herausforderungen
  • Wirkungsvoll und erfolgreich das Gehalt verhandeln
  • Impostor-Phänomen
  • Souverän und selbstsicher auftreten
Zertifikatsprogramm – More Skills 4 Better Jobs
  • Collage in grün gelb Hände halten Ball in Natur tanzendes Päärchen davor

    Perspektiven der Nachhaltigkeit

    Im Rahmen von drei Workshops setzen sich die Teilnehmer*innen interdisziplinär mit aktuellen und zukünftigen Nachhaltigkeitsfragen auseinander und erlernen, selbst Maßnahmen für ein nachhaltiges Arbeiten in einem Unternehmen zu entwerfen.

    1. Workshop "Nachhaltigkeit als gesellschaftliche Herausforderung" in Kooperation mit der Virtuellen Akademie Nachhaltigkeit der Universität Bremen

    • Die Konzepte und Dimensionen nachhaltiger Entwicklung sowie Umsetzungsbeispiele in Politik und Praxis

    2. Workshop "Nachhaltiges Management" von der Zentralen wissenschaftlichen Einrichtung Gründungsservice und Managementqualifikationen (ZEGM)

    • Nachhaltiges Handeln von Unternehmen und Instrumente für ein nachhaltiges Ressourcenmanagement

    3. Workshop "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) vom Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften

    • Menschen zu einem zukunftsfähigen Denken und Handeln befähigen sowie erfolgreiche BNE in einem betrieblichen Umfeld ermöglichen
  • Frau in grünem Trenchcoat trägt alten Computer Hintergrund rot

    Digitale Transformation

    Die Workshopreihe "Digitale Transformation" befähigt die Teilnehmer*innen, die digitale Aus- und Umgestaltung von Unternehmen aktiv mitzugestalten, um sie so zukunftssicher zu machen.

    1. Workshop "Data Science und Digital Literacy" vom Fachbereich Informationswissenschaften

    • Professioneller Umgang mit digitalen Medien, Grundlagen der Datenerfassung, Methoden und Prozesse der Datenverwertung

    2. Workshop "Digitales Management" der Zentralen wissenschaftlichen Einrichtung Gründungsservice und Managementqualifikationen (ZEGM)

    • Erfolgreiche Gestaltung des digitalen Wandels in Unternehmen sowie Konzepte, Ansätze und Methoden (z. B. agiles Projektmanagement) zur betrieblichen Weiterentwicklung

    3. Workshop  "Digitales Recht und Datenschutz" mit externen Expert*innen

    • Grundlagen DSGVO, Informations- und IT-Sicherheit, rechtliche Implikationen des digitalen Wandels in einem Betrieb und Orientierung für konkrete Umsetzungsmaßnahmen in der Praxis
  • Grafik Collage in grautönen Hände in verschiedenen Hauttönen

    Internationalisierung & Interkulturelle Handlungskompetenz

    Das Programm qualifiziert die Teilnehmer*innen für international ausgerichtete Betriebe in Brandenburg, für die Zusammenarbeit in internationalen Projekten oder interkulturellen Teams im In- und Ausland.

    1. Workshop "Interkulturelle Kompetenz" vom International Office

    • Handlungs- und Konfliktlösungskompetenzen sowie Werkzeuge für eine diskriminierungssensible Kommunikation

    2. Workshop "Dimensionen der Internationalisierung in der Wirtschaft" präsentiert von ZEGM

    • Messbarkeit des Internationalisierungsgrades von Unternehmen sowie gewinnbringender Einsatz wirtschaftlicher und kultureller Besonderheiten

    3. Pflichtteil mit Wahlmöglichkeit

    • Studienrelevanter Auslandsaufenthalt (min. 4 Wochen) mit anrechenbaren Studienaufenthalten, Praktika oder Fachexkursionen
    • Sprachkurs (mind. 30 Unterrichtseinheiten): z. B.: in der Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) Potsdam/an der FHP

Termine

Weitere Termine
Zentrale Einrichtung Studium und Lehre, Gründungsservice, International Office, Sozial- und Bildungswissenschaften, STADT | BAU | KULTUR, Bauingenieurwesen, Design, Informationswissenschaften Info-Veranstaltung
19.03.2024, 12:00 – 13:00 Uhr
Zielgruppe: Alle Hochschulangehörigen, Studierende
Ort: Hauptgebäude (HG)Raum Cafeteria
Gründungsservice Info-Veranstaltung
11.04.2024, 14:00 – 17:00 Uhr
Vortrag: Die perfekte Bewerbung
Zielgruppe: Alle Hochschulangehörigen, Studierende, Öffentlichkeit
Ort: OnlineRaum Via Zoom
Gründungsservice Info-Veranstaltung
17.04.2024, 09:00 – 11:00 Uhr
Vortrag "Erfolgreich bewerben und Vorstellungsgespräche führen"
Zielgruppe: Alle Hochschulangehörigen, Studierende, Öffentlichkeit
Ort: OnlineRaum Via Zoom
Gründungsservice Info-Veranstaltung
29.04.2024, 14:00 – 17:00 Uhr
Zielgruppe: Alle Hochschulangehörigen, Studierende, Öffentlichkeit
Ort: OnlineRaum Via Zoom

Kontakt

Sie möchten ein individuelles Beratungsgespräch vereinbaren, sich für das Zertifikatsprogramm bewerben oder haben Fragen zum Programm und Ablauf? Kontaktieren Sie uns per Mail.

Work@Heart

Bei Fragen zum Programm bitte eine Mail senden.

workatheart@fh-potsdam.de

Administration & Support

Neslihan Ulrichs

Administration und Projektcontrolling Work@heart

Beteiligte

Zentrale Einrichtung Studium und Lehre

Raum 3.08a

Evaluation
umfragen@fh-potsdam.de
Digitale Lehre
digitale-lehre@fh-potsdam.de

ZEGM – Zentrale Einrichtung Gründungsservice und Managementqualifikation

Raum 3.01

Ansprechpartnerin

Antje Kuhle

Dr. Antje Kuhle

Leiterin Zentrale Einrichtung Studium und Lehre

Ansprechpartnerin

Anke Lüers-Salzmann

Anke Lüers-Salzmann

Projektkoordination ESF und EXIST, Erstberatung

Ansprechpartnerin

Anke Weiß

Anke Weiß

Koordinatorin für Auslandsmobilität und Erasmus

Förderhinweis

Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

Zur Website

Logo des Landes Brandenburg und der EU

Logos: Europäische Union und Europäischer Sozialfonds / Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg