Direkt zum Inhalt

News

"Students4Students" am Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften geht in die zweite Runde

Gruppenbild mit Student*innen und Mitarbeiter*innen der FHP
Das Studiencoachingteam der FHP mit engagierten Student*innen © FH Potsdam

Bereits seit einem Jahr unterstützen studentische Scouts am Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften den Studienverlauf der Erst- und Zweitsemester in zwei Studiengängen.

Die Scouts sind aktiv in den Bachelorstudiengängen Soziale Arbeit (BASA-Präsenz) und Bildung und Erziehung in der Kindheit (BABEK) und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum Gemeinschaftsgefühl am Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften. Sie nehmen regelmäßig Kontakt auf, beraten zum Studium und konkreten Fragen zum Studienstart und können zu weiteren Anliegen an zuständige Stellen in der Hochschule vermitteln.

"Uns freut es sehr, dass das Projekt so gut angelaufen ist, denn schon nach einem Jahr wurde deutlich, dass Studierende mit Scout-Begleitung erfolgreicher ihr Studium meistern", resümiert das Studiencoaching-Team, bestehend aus Alena Kohlmann, Kati Schröder, Katharina Fischer und Maria Mauga, die die Scouts zu regelmäßigen Teamtreffen einladen und das Projekt zusammen mit dem Dekan Prof. Frank Früchtel und Prodekan Matthias Schreckenbach koordinieren.  

Für das aktuelle Wintersemester haben insgesamt 17 Scouts für BASA-Präsenz und BABEK ihre Tätigkeiten aufgenommen. Sie begleiten alle Erstsemester*innen in ihren Werkstattgruppen und unterstützen im dritten Semester weiter. Einige von ihnen waren selbst so begeistert von ihrer eigenen Scout-Begleitung im letzten Jahr, sodass sie diese positive Erfahrung nun selbst gerne weitergeben möchten.

Das Projekt mit dem offiziellen Namen "Students4Students (S4S) – Peer-Support und Studienverlaufs-Monitoring" erhielt im September eine finanzielle Förderzusage aus dem Innovationsfonds der Fachhochschule Potsdam bis zum 31. Dezember 2023.

Kontakt zum Studiencoaching-Team: studiencoaching-fb1@fh-potsdam.de

Kontakt

Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften

Raum 105