Direkt zum Inhalt
Berufsbegleitende Weiterbildungen mit Hochschulzertifikat

Mediation und Konfliktmanagement (2022)

Gruppe von Menschen sitzt zusammen und Hände gestikulieren
Zeitraum:
24.02.2022–26.11.2022
Veranstaltungsort:

Treffpunkt Freizeit, Am neuen Garten 64, 14469 Potsdam

Gruppengröße:

11–16 Personen

Veranstaltende:
  • Fachhochschule Potsdam in Kooperation mit
  • Konflikthaus e.V., Berlin/Potsdam

Abschluss

Zertifikat der Fachhochschule Potsdam als Grundlage für den Titel "Zertifizierter Mediator"

Die Weiterbildung "Mediation und Konfliktmanagement" wurde von Prof. Dr. Mickley entwickelt und unter ihrer wissenschaftlichen Leitung viele Jahre an der Fachhochschule Potsdam erfolgreich durchgeführt. Seit 2019 wird die Weiterbildung in Kooperation des Konflikthaus e.V. und der FH Potsdam weitergeführt.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Die Weiterbildung wendet sich an Drittparteien oder Beteiligte in Familie, Schule, Wirtschaft, (Zivil-)Gesellschaft und Politik. Sie umfasst insgesamt 126 Stunden und ist multimethodisch angelegt. Das Konzept der Weiterbildung erfüllt die neuen Ausführungsbestimmungen zum Mediationsgesetz ZMediatAusbV. Nach Absolvierung des Kurses und zwei Praxisbelegen sind die Absolventinnen und Absolventen berechtigt, den Titel „Zertifizierter Mediator“ zu tragen. Teilnahmevoraussetzung für diese Weiterbildung ist ein abgeschlossenes Studium oder Berufsausbildung und einschlägige Berufserfahrung.

Dozent*innen

  • Prof. Dr. Angela Mickley, ehem. FH Potsdam
  • Kerstin Lück, Konflikthaus e.V.
  • Angelika Ciesielski, Praxisexpertin Mediation
  • Sebastian Zukunft , Praxisexperte Mediation

Kosten

Für die Weiterbildung Mediation und Konfliktmanagement ist eine Teilnahmegebühr von 3200 EUR (umsatzsteuerbefreit) zu entrichten.

Grundsätzlich ist die Weiterbildung durch das Land Brandenburg förderfähig. Interessierte anderer Bundesländer empfehlen wir ebenfalls, sich vor Teilnahme über das Programm der Bildungsprämie zu informieren. Sie ist darüber hinaus als Bildungsurlaub in Berlin und Brandenburg anerkannt. Interessierte anderer Bundesländer empfehlen wir, sich vor Beantragung eines Bildungsurlaubs beim zuständigen Bildungsministerium beraten zu lassen.
 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter: https://www.mediationsweiterbildung.de/
anmeldung
zur Weiterbildung an.

Module & Termine

Seminarzeiten
Do. 17.00 − 20.00 Uhr (nur Modul 1 + 8)
Fr. – Sa. 9.30 − 17.00 Uhr

Der Umfang beträgt insgesamt 126 Stunden.

24.02. - 26.02.2022

Dozentinnen: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück

25.03. - 26.03.2022

Dozentinnen: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück

29.04. - 30.04.2022

Dozentinnen: Angelika Ciesielski / Prof. Dr. Mickley

20.05. - 21.05.2022

Dozentinnen: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück

24.06. - 25.06.2022

Dozentinnen: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück

26.08. - 27.08.2022

Dozent*innen: Sebastian Zukunft / Kerstin Lück

Für das 7. Modul wählen die Teilnehmenden ein obligatorisches Wahlthema:

  • Mediation im Arbeitsleben und in der Wirtschaft oder
  • Mediation in Schule, Kita und Jugendhilfe oder
  • Mediation in der Familie oder
  • Mediation in interkulturellen und internationalen Konflikten

Dozent*innen: N.N. / Kerstin Lück

24.11. - 26.11.2022

Dozentinnen: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück

Kontakt

Projekteitung

Prof. Dr. Angela Mickley

Prof. Dr. Angela Mickley

Professorin für Friedenspädagogik / Konfliktbearbeitung / Mediation / Ökologie (im Ruhestand)

Kursleitung

Kerstin Lück
lueck­@konflikthaus.de

Koordination