Direkt zum Inhalt

Ausstellung: Peter Behrens in Berlin und Brandenburg – Forschende Lehre

Collage von Bauten Peter Behrens

Durch die Ausstellung der Berlin-Brandenburger Projekte Behrens mit unterschiedlichen Methoden der Architekturdarstellung soll die Wertschätzung für das vielfältige Werk von Peter Behrens aus dem Gedächtnis in die Gegenwart gebracht werden, um sie für die Zukunft zu nutzen.

Hinter dem Arbeitstitel "Peter Behrens in Berlin und Brandenburg" steckt ein fortlaufender Wahlkurs unter der Leitung von Prof. Dr. Silvia Malcovati und Prof. Bernd Bess in Kooperation mit Prof. em. Hartmut Frank von der HafenCity Universität in Hamburg und mit dem Architekturfotografen Maximilian Meisse.

Der Diskurs mit den Studierenden unter dem Motto "Forschende Lehre" nähert sich dem Thema von unterschiedlichen Blickwinkeln, welche als Grundlage für das entwerferische Denken im Umgang mit unserem Bestand unerlässlich sind. Bei der Bearbeitung der vielseitigen Disziplinen standen den Studierenden Maximilian Meisse (Architekturfotografie), Jens Weßel (Modellbau) und Roberto Zitelli (Visualisierung) mit ihrer Expertise zur Seite.

Ziel ist eine Ausstellung anhand der Darstellungsmethoden, Fotografien und Modelle des gebauten Werkes von Behrens in unserer Region.

Zielgruppe: Öffentlichkeit Studieninteressierte Alle Hochschulangehörigen Lehrende Studierende Mitarbeitende

28.06.2023, 18:00 Uhr

Ort: Haus A
Raum: Foyer

29.06.–14.07.2023

Mo – Sa, 10:00 - 18:00 Uhr

Ort: Haus A
Raum: Foyer

Kontakt

Prof. Dr. Silvia Malcovati
Professorin für Entwerfen und Städtebau
Prof. Bernd Bess
Professor für Grundlagen der Gestaltung
Studiengangsleiter Architektur und Städtebau