Direkt zum Inhalt

News

Förderung für freiwillige Praktika in den USA

Studium & Lehre

Das Deutsch-US-Amerikanischen Praktikumsprogramm (DAP) vergibt zusammen mit der IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V. Förderungen für freiwillige Praktika in den USA. Zielgruppen sind frisch Graduierte und Studierende ab dem zweiten Fachsemester aus vorwiegend gesellschafts- und sozialwissenschaftlichen Fachbereichen.

Was bietet das Programm?

Im Rahmen des DAP können sich junge Menschen um ein Stipendium in Höhe von bis zu 600 Euro pro Monat für selbstorganisierte, freiwillige Praktika in den USA zwischen 2 und 12 Monaten bewerben.

Reisekosten werden einmalig mit bis zu 800 Eurobezuschusst.

Wer kann sich bewerben?

  • Absolvent*innen bis 26 Jahre mit abgeschlossenem (Fach-)Hochschulstudium (Praktikumsbeginn max. 12 Monate nach Studienabschluss) 
  • Studierende ab dem 2. Fachsemester aus einem für das Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe relevanten Fachbereich (z. B. Soziale Arbeit, Sozialwirtschaft, Pädagogik, Erziehungswissenschaften), die ein freiwilliges Praktikum in den USA absolvieren möchten
  • Studierende ab dem 2. Fachsemester aus angrenzenden Fachbereichen (z. B. Politikwissenschaften, Geschichte, Sozialwissenschaften, NGO-Management), die ein freiwilliges Praktikum in den USA absolvieren möchten
  • Absolvent*innen bis 26 Jahre mit abgeschlossenem (Fach-)Hochschulstudium (Praktikumsbeginn max. 12 Monate nach Studienabschluss)  
  • Studierende ab dem 2. Fachsemester anderer Fachbereiche, die sich nachweislich ehrenamtlich in einem jugendpolitisch oder für die Kinder- und Jugendhilfe relevanten Bereich (z. B. Internationale Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit o. ä.) engagieren und in diesem Bereich ein freiwilliges Praktikum in den USA absolvieren möchten

Weitere Informationen zur Ausschreibung und Bewerbung finden Sie auf der Website der IJAB