Direkt zum Inhalt

"Wo der Schuh drückt" – Aktuelle Fragestellungen zu Schadensursachen und Konservierung

Am 29. September veranstaltet der Studiengang Konservierung und Restaurierung, Fachrichtung Stein, gemeinsam mit dem FIDA e.V. und der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg eine Fachtagung.

Zu Ehren Wolfram Köhlers, Gründer des Forschungsinstituts für Denkmalpflege und Archäometrie (FIDA e.V.), findet am 29. September 2022 an der FH Potsdam das vor Jahren von Wolfram Köhler ins Leben gerufenen Format "Wo der Schuh drückt" statt – eine Fachtagung zu aktuellen Fragestellungen aus dem Bereich der Schadensursachenforschung und der Konservierung.

Das FIDA wurde am 03. Februar 2005 gegründet und erforscht seitdem in einem kleinen, interdisziplinären Zusammenschluss von Forscher*innen aus dem Feld der Baudenkmalpflege aktuelle Fragestellungen, die zur Erhaltung und Konservierung von Bauwerken dienen.

Vortragsprogramm (alphabetisch sortiert)

  • Dr. Bärbel Arnold
    Friedrich II – Denkmal in Neuhardenberg
  • Dr. Gabriele Grassegger
    Ultraschallmessungen zu Rissweiten und Risstiefen, sowie die Gesteinsalterung am Rottweiler, Münster
  • Dipl.‐Ing. Thomas Grützner
    Möglichkeiten der Entkopplung von zueinander unverträglichen Mauerwerkssystemen
  • Dr. Georg Hilbert
    Über den Sinn oder Unsinn eines hydrophoben Fassadenkonzeptes
  • Benjamin Hübner
    Ein klarer Blick in die Röhre und trotzdem bleibt der B‐Wert "schwammig". Sachstand zur Messung der kapillaren Wasseraufnahme in der Praxis.
  • Prof. Dr. Steffen Laue
    Herausforderungen bei mit Polymeren konservierten Wandmalereien
  • Dr. Gerhard Lehrberger
    Speziellen Verwitterungsphänomene auf Kalksteinoberflächen
  • Prof. Dr. Jeannine Meinhardt
    Ergebnisse des DBU‐Forschungsvorhabens am Steinernen Album in Großjena
  • Prof. Dr. Johannes Weber
    Die Wirkung der Festigung mineralischer Werkstoffe – Mikrogefüge gegen makroskopische Materialeigenschaften
  • Dr. Eberhard Wendler
    Kontaktkorrosion an bauzeitlichen Eisenarmierungen in historischem Mauerwerk. Fallbeispiele mit Kupfer, Blei und Edelstahl.

Darüber hinaus stellen mehrere Studierende des Studiengangs Konservierung und Restaurierung ihre Qualifikationsarbeiten mit kurzen Impulsvorträgen vor.

Anmeldung und Fragen zur Veranstaltung

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme. Die Räumlichkeiten sind auf 120 Teilnehmer*innen begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 31.08.2022 per E‐Mail an ettl‐Schuh@t‐online.de mit dem Betreff "FIDA-Tagung" an. Sollten mehr Anmeldungen vorliegen werden die Plätze nach Anmeldedatum vergeben.

Unter dieser E‐Mail‐Adresse können Sie auch Ihre Fragen an uns richten. Weitere Informationen erhalten alle angemeldeten Teilnehmer*innen Mitte September.

Zielgruppe: Öffentlichkeit