Direkt zum Inhalt

Wissenschaftlerinnen und Führung: Bereit für die neue Rolle

Am 07. März findet ein Workshop für Wissenschaftlerinnen statt, die in ihrer neuen Führungsrolle professionell und souverän aufgestellt sein wollen, und für Wissenschaftlerinnen, denen die Entscheidung, ob sie den Weg in eine Führungsverantwortung gehen wollen, noch bevorsteht.

Eine Führungsposition bietet die Chance, zu gestalten, etwas zu bewegen, die Freiheit, Strukturen zu verändern und die Kultur einer Institution grundlegend zu prägen. Es gibt aber auch Herausforderungen und Barrieren: hierarchische, männlich geprägte Strukturen, macht- und mikropolitische Spiele, alte Rollenbilder, der eigene Respekt vor der Verantwortung und die Vereinbarkeit mit den anderen Aufgaben des Lebens. Manchmal braucht es auch ein wenig Mut, um sich dafür zu entscheiden, zu führen und vielleicht sogar "anders" zu führen.

Der Workshop richtet sich an Wissenschaftlerinnen, die in ihrer neuen Führungsrolle professionell und souverän aufgestellt sein wollen, und an Wissenschaftlerinnen, denen die Entscheidung, ob sie den Weg in eine Führungsverantwortung gehen wollen, noch bevorsteht. Der Workshop unterstützt die Teilnehmerinnen dabei, ihre persönlichen Führungsstärken wahrzunehmen und zu nutzen, zentrale Führungskompetenzen zu erkennen, Herausforderungen und Hindernissen im Führungsalltag zu begegnen und vor allem: eine eigene, unverwechselbare Haltung zu entwickeln.

Dozentin: Dr. Meike Zöger, Zertifizierte Trainerin und Coach bei Lukas Bischof Hochschulberatung
Teilnehmerinnen: (Post-)Doktorandinnen und neuberufene Professorinnen (seit 2020)

Anmeldung:
Bitte bis zum 06. Februar 2023 anmelden unter gleichstellungsbeauftragte@fh-potsdam.de.

 

Zielgruppe: Hochschulangehörige

07.03.2023, 09:00 – 17:00 Uhr

Ort: Campus

Termin speichern (ICS)
Im Google-Kalender speichern

Kontakt

Dr. rer. pol. Sylvia Schmid
Referentin für akademische Personalentwicklung P³Dual