Berufsbegleitende Weiterbildung mit Hochschulzertifikat

STEEP-Berater*in 2017-2018

Träger der Weiterbildung ist die „Gesellschaft für Unterstützung, Training und Evaluation Früher Erziehung und Entwicklung – GUTE FEE e.V.“ Die Weiterbildung wird in Zusammenarbeit mit der FH Potsdam umgesetzt.

Was ist STEEP™?

STEEP™ steht für Steps Toward Effective Enjoyable Parenting - Schritte hin zu gelingender und Freude bereitender Elternschaft

STEEP™ ist ein videogestütztes Beratungs- und Frühinterventionsprogramm, das auf der Bindungstheorie basiert und in den USA von Martha Erickson und Byron Egeland, University of Minnessota – Center for early education and development – entwickelt wurde.

Ziel des Programms ist es, besonders Eltern aus Belastungssituationen beim Aufbau einer gelingenden Eltern-Kind-Beziehung zu unterstützen. Daher setzt STEEP™ bereits in der Schwangerschaft an und wird bis zum zweiten Lebensjahr angewandt. Dabei kommen sowohl Einzelkontakte (Hausbesuche) mit videogestützter Beratung, als auch Eltern-Kind-Gruppen zum Tragen. So kann die beginnende Bindungsentwicklung zwischen Eltern und Kind optimal gefördert werden.

Die Weiterbildung

Die Anwendung von STEEP™ erfordert eine qualifizierte Weiterbildung, die im Rahmen des zertifizierten Kursangebotes "Weiterbildung zur STEEP™-Berater*in" angeboten wird.

Dafür stehen renommierte Bindungsexpert*innen als Referent*innen und Supervisoren zur Verfügung. Die theoretischen Grundlagen werden durch Übungen und Selbsterfahrungselemente ergänzt. Dies sichert eine optimale Verbindung von Theorie und Praxis.

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme an der Weiterbildung zur STEEP™-Beraterin / zum STEEP™-Berater ist in der Regel ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (beispielsweise Sozialpädagogik, Pädagogik, Psychologie, Heilpädagogik, Sonderpädagogik etc.) Voraussetzung.

Besondere Berufsgruppen, die bereits in der Frühintervention arbeiten oder eine Tätigkeit in diesem Bereich anstreben, wie z.B. Familienhebammen, Heilpädagog*innen, Erzieher*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen können zugelassen werden. Bitte fragen Sie in Zweifelsfällen gerne an.

Vorausgesetzt wird in jedem Falle einschlägige Berufserfahrung sowie die Bereitschaft zur Selbsterfahrung.

Inhalte und Termine

Die Weiterbildung besteht aus 192 Unterrichtseinheiten = 160 UE Module und 32 UE Supervision.

Modul 1: Bindungstheorie I
Grundlagen der Bindungsentwicklung, Einführung in STEEP™
Referentinnen: Éva Hédervári-Heller, Frumentia Maier  
Termin: 27.-28.01.2017

Modul 2: Bindungstheorie II

Bindungsentwicklung unter Einschluss der Repräsentationsebene
Referentin: Éva Hédervári-Heller
Termin: 17.-18.03.2017

Modul 3: Einführung in Videointervention nach STEEP (SIB)

Referentinnen: Agnes Mali, Uta Bohlen
Termin: 05.-06.05.2017

Modul 4: Kindliche Entwicklung aus biopsychosozialer Sicht
- Entwicklung ab 2. Lebensjahr bis zur Adoleszenz
Referenten: Gerhard Suess, Lothar Unzner, angefragt
Termin: 14.-15.07.2017

Modul 5:
1. Supervision
Die STEEP
TM Beraterin / der STEEPTM – Berater im Interventionsprozess
Referent*innen: Éva Hédervári-Heller,  Gerhard Suess, Frumentia Maier
Termin: 12.10.2017 und 13.-14.10.2017

Modul 6:
2. Supervision
Selbsterfahrung mit AAI-Rückmeldung

Referent*innen: Éva Hédervári-Heller, Gerhard Suess, Elisabeth Fremmer-Bombick
Termin: 12.-13.01.2018

Modul 7: Arbeit insbesondere mit und in STEEP-Gruppen Referentinnen: Agnes Mali, Uta Bohlen
Termin: 23.-24.03.2018

Modul 8:
3. Supervision
Frühe Traumatisierung
Termin: 19.04.2018 und 20.-21.04.2018
Referent*innen: Eva Hédervári-Heller, Gerhard Suess, Michael Naumann-Lenzen

Modul 9:
4. Supervision
Mütter und ihre Kinder in Krisen
 
Kindeswohlgefährdung
Referent*innen:  Éva Hédervári-Heller, H-P. Hartmann
Hans-Peter Hartmann, Heinz Kindler
Termine: 21.06.2018 und 22.-23.06.2018

Modul 10: Kolloquium; Abschluss mit Zertifikatsübergabe
Referent*innen: Gerhard Suess, Éva Hédervári-Heller
Termin: 07.-08.09.2018

Seminarzeiten
Freitag   10.00 - 17.30 Uhr
Samstag 09.00 - 16.30 Uhr

Abschluss

Zur Erlangung des Zertifikats „STEEP™-Berater*in“ müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Teilnahme an sämtlichen Weiterbildungs- und Supervisionsterminen (mind. 90% Anwesenheit)
  • Durchführung, Dokumentation und Präsentation eines Praxisfalls nach STEEP™-Kriterien
  • Kontinuierliche Teilnahme an einer Intervisionsgruppe zur Nachbearbeitung der Weiterbildungsinhalte
  • Erfolgreiche Teilnahme am Abschlusskolloquium

Teilnahmebeitrag

3.590 €
Die Veranstaltungen sind von der Umsatzsteuer befreit. 

Fördermöglichkeiten

Hinweis: Ihr Arbeitgeber fördert die Weiterbildung unter Umständen im Rahmen von Frühe Hilfen. Fragen Sie nach!

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.steep-weiterbildung.de

Den Flyer zur Weiterbildung erhalten Sie hier.

Auf einen Blick

Informationsabend

03.11.2016, 18 Uhr
Anmeldung erforderlich

Dauer der Weiterbildung

27.01.2017 - 08.09.2018

Veranstalterin

Gesellschaft für Unterstützung, Training und Evaluation Früher Erziehung und Entwicklung – GUTE FEE e.V. - in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Sozial-und Bildungswissenschaften der FH Potsdam.

Veranstaltungsort

FH Potsdam

Verantwortliche Dozent*innen

Prof. Dr. Éva Hédervári-Heller
Fachbereich Sozialwesen der FH Potsdam

Prof. Dr. Gerhard Suess,
Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fakultät Wirtschaft und Soziales, Hamburg

Anzahl der Teilnehmenden

mind. 16 / max. 23

Abschluss

Zertifikat „STEEP™-Berater/in“

Kontakt

STEEP™-Zentrum GUTE FEE e.V.
Otto-Kähni-Weg 3, 77654 Offenburg
Tel: 0781 970647-04
E-Mail: info­ (at) gutefee-ev.de

Anmeldung

unter www.steep-qualifizierung.de