Veranstaltungen im Studiengang

BA-Vortrag aus der Studienrichtung Metall
von Christian Sindram
MA-Vortrag aus der Studienrichtung Stein
von Alexandra Streich
BA-Vortrag aus der Studienrichtung Wandmalerei
von Björn Bühler
Verabschiedung und Orden-Übergabe an die Absolvent-inn-en der Studienrichtung Stein

Fourth International Conference on Salt Weathering of Buildings and Stone Sculptures 20 - 22 September 2017                 in Potsdam (D) – University of Applied Sciences Potsdam (FHP)

Tagungsprogramm

Broschüre

mit erstmaliger Beteiligung des Studienganges Konservierung und Restaurierung im Fachbereich 2 STADT|BAU|KULTUR

 

Studierendenkolloquium für Studierende und Auszubildende im Praktikum deutschsprachiger Konservierungs- und Restaurierungsstudiengänge Studentenkolloquium 2017 in Potsdam

Das Studentenkolloquium 2017 der Interessengruppe VDR - Restauratoren in Ausbildung (RiA) fand am 17.06.2017 an der FH Potsdam statt. Zum 7. Mal wurden aktuelle Semester- und Abschlussarbeiten sowie Projektberichte von Praktikanten und Studenten vorgestellt.

Diskussionen zum Beruf und dem Verband der Restauratoren sowie Führungen durch die Hochschule stellten das Rahmenprogramm dar. Außerdem fand in diesem Jahr die Wahl der Interessengruppensprecher statt. 

Informationen unter: stuko.fh-potsdam.de

Vorbereitungen an der FHP
Aufbau des Standes vor Ort

... mit anschließender Verleihung des Studiengangpreises 2016 an Prof. Dr. Martina Abri

...der Studienexkursion seitens der Studienrichtung Konservierung und Restaurierung - Wandmalerei in der FH-Bibliothek am 14.07.2016

=> Einführungsplakat zur Ausstellung

 

Boys&Girls Day 2016

... im Studiengang Konservierung und Restaurierung der Studienrichtungen Metall, Stein und Wandmalerei mit den folgenden Aufgaben für jeweils 6 Jungen (pro Werkstatt) im Alter von 9-17:

Konservierung und Restaurierung - Stein:  

Die Schüler bekommen als Übungsobjekt einen Abguss eines kleinen Reliefs aus Gips. Die Form und die Darstellung darauf erinnern an ein Epitaph in Miniaturform. Dieser Abguss soll sich dann innerhalb der nächsten 2 Stunden in einen Stein verwandeln. Zunächst werden anhand von einigen Beispielen verschiedene Techniken für eine mögliche Umsetzung erläutert. Um einen echten Stein richtig gut imitieren zu können, sind natürlich auch Vergleichsbeispiele nötig. Hierzu werden verschiedenfarbige und strukturell unterschiedlich aussehende Gesteine als Anschauungsmaterial und Ideengeber zur Verfügung gestellt. Dann können die Kinder mit den entsprechenden Malmaterialien die Farbigkeit und Struktur des ausgewählten Gesteins nachstellen. Mit Hilfe unterschiedlicher Auftragstechniken wird sich der Abguss langsam in einen „Stein“ verwandeln. Am Ende kann der kleine „Stein“ mitgenommen werden.

Konservierung und Restaurierung - Wandmalerei  

Aufgabe: "Untersuchung auf hist. Farbigkeit"

Mikroskopische Betrachtung eines makroskopischen Probematerials mit großer Farbschichtenabfolge, welches eines mehrfach überfassten Stuckgesimses (in der Werkstatt zu besichtigen und zu besprechen), einer Fußleiste oder auch einer Wandfläche im "Casino" entnommen wurde. Einbetten dieser Farbschichtenprobe in Kunstharz, nach 1/2 stündiger Aushärtung (Fein-)Schleifen der Probenquerschnittsfläche, gemeinsames Betrachten des Anschliffs unter dem Auflicht-Mikroskop, Erstellen von Mikroskopfotos im Auflicht und UV-Licht, Einfügen des Fotos in ein (vorbereitetes)"Anschliff-Auswertungs"-Protokoll-Formblatt. Zusätzlich Eintragung aller wichtigen Informationen zu dieser Probenentnahme und abschließender Ausdruck!
Jeder darf seinen Anschliff mit Ausdruck seines Protokollblattes mit nach Hause nehmen!

Konservierung und Restaurierung - Metall 

Thema: „Wie sieht ein Metall von innen aus, was hält es zusammen?“

In der Werkstatt für Metallrestaurierung kann von den Teilnehmern eine Metallprobe untersucht werden, um das Innere von Metallen besser kennenzulernen. Gemeinsam wird eine Metallprobe in Kunststoff eingebettet, danach mit einer Maschine sehr fein geschliffen und poliert. Mit dem Mikroskop können wir dann die inneren Strukturen erkennen. Sie verraten uns viel über das Metall: es besteht nicht etwa aus einem Stück, sondern aus vielen kleinen Kristallen. Ist es elastisch wie eine Messerklinge oder wird es schnell brechen? Ist es neu oder wurde es bereits vor langer Zeit hergestellt? Die Proben werden fotografiert; jeder darf seine Probe mit nach Hause nehmen!

 

... mit anschließender Verabschiedung von Frau Angela Müller, Frau Dr. Ursula Storm und Prof. Gottfried Hauff M.A.

... mit anschließender Verabschiedung von Prof. Dr. Jürgen Kandler

"FHP trifft HTW" 2014

Der Studiengang Konservierung und Restaurierung der Fachhochschule Potsdam hat den Studiengang Konservierung und Restaurierung/Grabungstechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) zu einem Semesterabschluß-Treffen eingeladen, um sich gegenseitig die Projetkarbeiten des jetzigen Sommersemesters vorzustellen.

... mit anschließender Verabschiedung von Dr. Peter Kozub

 

zur Verabschiedung von Prof. Hans Michaelsen

Vorstellung der Ergebnisse zum Forschungsprojekt: „Synthetische Bindemittel in der Konservierung und Restaurierung von Kunst- und Kulturgut“

Veranstaltungstermine

Zurzeit liegen für diesen Bereich keine Veranstaltungen vor.