Der vorliegende Ergänzungsband zum 2006 erschienenen Standardwerk „Vom Färben des Holzes“ enthält eine Zusammenstellung von insgesamt 45 Quellentexten und 20 Patentanmeldungen aus der Zeit zwischen 1770 und 1930, die die Entwicklungen auf dem Gebiet des Beizens und Färbens von Holz widerspiegeln.

Ihre Autoren äußern sich u. a. zu folgenden Themen: Geschichte des Holzbeizens, Bewertung der Holzbeizliteratur, Färbungen mit Naturfarbstoffen, Imitation von Holzarten, Modefarben der Zeit, Experimente mit chemischen Beizen, Versuche zur Tiefenbeizung, Einführung synthetischer Farbstoffbeizen und Entwicklung beständiger Holzbeizen.

Darüber hinaus geben die aufgeführten Schriftquellen Auskunft zu Marketerietechniken und zeittypischen Verfahren der Oberflächenbehandlung von Holz sowie zu handwerklichen Aufarbeitungsmethoden antiker Möbel, künstlicher Alterung von Stilmöbeln und Herstellung von Kopien.

Mit den detaillierten Beschreibungen und teilweise kontrovers geführten Diskussionen erhalten handwerklich Interessierte einen informativen Einblick in traditionelle und innovative Techniken der Veredelung von Holzoberflächen innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahrhunderten.

Hans Michaelsen

Quellentexte zum Färben des Holzes

1770-1930 22 x 30 cm, 224 S., Hardcover

ISBN 978-3-86568-751-7

19.95 Euro