Das studienvorbereitende Vorpraktikum

Das einjährige, möglichst vorwiegend auf die angestrebte Studienrichtung ausgerichtete Restaurierungspraktikum kann vor oder nach der Eignungsprüfung begonnen werden. Es muss jedoch vor Aufnahme des Studiums im Wintersemester abgeschlossen sein.

siehe auch § 3 der  Studienordnung für BA-Studiengang 2013.pdf

Das Praktikum kann in einer öffentlichen Restaurierungseinrichtung oder einem privaten Restaurierungsbetrieb absolviert werden. Aussichtsreich sind oft Bewerbungen bei Restaurierungswerkstätten von Museen und Denkmalämtern. Über Praktikumsplätze bei freischaffenden Restauratoren gibt u.A. der Berufsverband VDR Auskunft. Weitere Hinweise auf mögliche Praktikumsstellen: siehe unten!

Als Nachweis für das Praktikum reichen Sie eine Bescheinigung des Praktikumsbetriebes über die Praktikumsdauer (oder einen Vertrag) ein. Hier sollten auch möglichst die noch anstehenden Praktikums-Monate angesprochen werden! Die Sendung geht an den

Studiengang Restaurierung FH Potsdam

Kiepenheuerallee 5

14469 Potsdam

Bis Studienbeginn muß das 1-jährige Praktikum abgeleistet sein.

Über die Anerkennung und eventuelle Anrechnung von einschlägigen Berufsausbildungen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Mögliche Stellenangebote für geplante Vorpraktika

Studienrichtungen

Beratungstermine

sind angegeben am Seitenende der jeweiligen Studienrichtung und auf der Seite Studienfachberatung:

   Holz

   Metall

   Stein

   Wand

 

Zulassungsverfahren

Prüfungsausschuss-Vorsitzender

Prof. Dipl.-Rest. Jörg Freitag

Professor der Studienrichtung Konservierung und Restaurierung - Metall

Telefon:

+49 331 580-1240