Sozialwesen | 27.04.2017

Qualifizierung zum*zur Moderator*in für Partizipation im Migrationsbereich

Menschen mit Fluchterfahrung sollen aktiv an der Gesellschaft teilhaben und zu Multiplikator*innen in der politischen Bildung werden.

Ziel der Qualifizierung ist es, die gesellschaftliche Teilhabe von Geflüchteten zu unterstützen und/oder sie selbst zu Multiplikator*innen der politischen Bildung unter dem Aspekt der Partizipation in wichtigen Bereichen von Staat und Gesellschaft auszubilden.

Die Qualifizierung zielt im Einzelnen darauf ab, Tandem-Partner*innen aus dem Flüchtlings- und Duldungsbereich mit eine*r bereits länger in Deutschland lebenden Person mit oder ohne Migrationshintergrund zu Moderator*in für Partizipation im Migrationsbereich auszubilden.

Insgesamt umfasst die Qualifizierung 88 Stunden. Der Kurs ist gegliedert in sechs eintägige Module und zwei je zweitägige Module. Zusätzlich haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, eine Projektarbeit zu einem selbstgewählten Thema zu verfassen. Mit der Teilnahme am mündlichen Kolloquium schließt der Kurs ab.

Die Teilnehmer*innen erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein qualifiziertes Abschlusszertifikat der FH Potsdam.

Die Qualifizierung wird unterstützt durch die Bundeszentrale für politische Bildung und gemeinsam von der Fachhochschule Potsdam, der Start gGmbH und dem Institut für Fortbildung Forschung und Entwicklung: IFFE durchgeführt.

Die Qualifizierung richtet sich an neuangekommene bzw. bereits länger in Deutschland lebende Menschen, die:

  • Bereits das Asylverfahren durchlaufen haben und eine gesicherte Bleibeperspektive haben,
  • als Asylbewerber*innen eine hohe Bleibeperspektive haben,
  • als langfristig Geduldete in Deutschland leben und deren Abschiebung unwahrscheinlich ist,
  • mindestens über das Sprachniveau B2 für Deutsch verfügen und
  • sich bereits haupt-, neben-, oder ehrenamtlich für Partizipation, Vielfalt, Toleranz und Demokratie in der Integration engagieren.

und an aus Deutschland stammende bzw. in Deutschland sozialisierte Menschen mit oder ohne Migrationshintergrund, die 

  • sich bereits haupt-, neben-, oder ehrenamtlich für Vielfalt, Toleranz und Demokratie in der Integration engagieren

Die Auftaktveranstaltung fand am 27.04.2017 statt. Die Qualifizierung endet im Dezember 2017.

Kontakt

Prof. Dr. Peter Knösel
Telefon: +49 331 580-1123
E-Mail: knoesel­ (at) fh-potsdam.de
Portrait