Fernweiterbildung Archiv

Zielgruppe: Bewerber_innen mit fachrichtungsbezogener Ausbildung (Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Archiv, Archivassistent_innen), die in einem Archiv arbeiten.

Dauer: Ca. 4 Jahre.

Abschluss: Die Fernweiterbildung ist kein Studium. Es besteht die Möglichkeit, sich nach erfolgreichem Abschluss in einem von der Fernweiterbildung abgetrennten Prüfungsverfahren in das Direktstudium einstufen zu lassen und die Prüfung zum Bachelor of Arts (B.A. Archiv) abzulegen.

Nächster Kursbeginn: November 2017

Bewerbungen für den nächsten Archivkurs werden ab sofort entgegen genommen.

Zum Kurs

Der Fachbereich Informationswissenschaften bietet seit 1999 mit dem Projekt "Fernweiterbildung Archiv" Weiterbildungskurse für Beschäftigte aller Archivsparten an. Die Fachhochschule Potsdam ist die einzige deutsche Hochschule, an der diese Form der nicht-verwaltungsinternen, wissenschaftlichen Weiterbildung möglich ist.

Da die Fernweiterbildung neben den Direktstudiengängen des Fachbereichs angeboten wird, ist eine flexible Gestaltung des Kursablaufs notwendig.

Die Fernweiterbildung wird mit Zertifikaten abgeschlossen. Über die Einstufung in das Direktstudium entscheidet der Prüfungsausschuss des Fachbereichs Informationswissenschaften auf Grundlage des § 22 des Brandenburgischen Hochschulgesetzes (BbgHG).

Organisation und Finanzierungsmöglichkeiten

Innerhalb von vier Jahren finden jeweils vier zweitägige Präsenzen pro Jahr in der Fachhochschule Potsdam statt (immer Montag und Dienstag). An diesen Terminen führen die Dozent_innen in den jeweiligen Lernstoff ein und vermitteln Grundlagenwissen für die eigenständige Bearbeitung der Studienmaterialien. Die Teilnehmer_innen werden über die E-Learning-Plattform MOODLE von den Lehrenden betreut.

Insgesamt werden in vier Jahren 26 Module belegt, die jeweils mit einem Leistungsnachweis abzuschließen sind. Die Teilnahmegebühren pro Modul betragen ,- 240 Euro. Bei Fragen zur Rechnungslegung ist Ihnen Frau Adriana Krause aus der Geschäftsstelle der Fernweiterbildung gern behilflich.

Es bestehen Möglichkeiten zur anteiligen Finanzierung der Fernweiterbildung, beispielsweise in Form der Bildungsprämie, die durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung vergeben wird. Zudem werden über den Deutschen Bildungsserver für Weiterbildungskurse Informationen zu Förderprogrammen der einzelnen Bundesländer angeboten.

Inhaltliche Schwerpunkte

Aktuell wird das Curriculum der Fernweiterbildung überarbeitet. Eine Modulübersicht wird in Kürze eingestellt.

Bewerbung und Auswahlverfahren

Die Bewerbungsfrist für den nächsten Kurs endet vorläufig am 31. Mai 2017.

Es wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.

Bitte senden Sie zunächst eine Anfrage per E-Mail an die Projektkoordinatorin Julia Sammler bevor Sie sich bewerben. So können wir klären, ob tatsächlich alle Voraussetzungen erfüllt sind.

Auswahlkriterien:

  • eine fachrichtungsbezogene Berufsausbildung
  • die Durchschnittsnote des Berufsabschlusses
  • die Durchschnittsnote der Allgemeinen Hochschulreife bzw. der Fachhochschulreife (sofern vorhanden)
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der Berufsausbildung
  • eine Tätigkeit im Archivbereich im Umfang von mindestens 20 Wochenstunden während der Zeit der Fernweiterbildung
  • Englischkenntnisse

Bitte senden Sie nach Klärung aller Fragen Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Foto, einer Zeugniskopie des Berufsabschlusses, einer Zeugniskopie der Fachhochschul- oder Hochschulreife (falls vorhanden) und einen Nachweis über eine Tätigkeit in einer Archiveinrichtung (mindestens 20 Stunden pro Woche) an folgende Adresse:

Fachhochschule Potsdam
Fachbereich Informationswissenschaften
Postfach 60 06 08
14406 Potsdam

Blog & Informationen

Kontakt

Sprechzeiten: Dienstag bis Donnerstag

Außerhalb meiner Sprechzeiten ist Ihnen Frau Sabine Wolf gerne behilflich.

Julia Sammler

Telefon:

+49 331 580-1542