Informationswissenschaften | 19.01.2017

Forschungskooperation mit dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv im Bereich großformatige Archivalien

Studierende des Fachbereichs Informationswissenschaften entwickeln im Rahmen einer 1 1/2 jährigen Forschungswerkstatt, unter Anleitung einer erfahrenen Fachkraft aus dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv, Lösungsvorschläge für die Digitalisierung und nachhaltige digitale Nutzung von überformatigem Archivgut (z.B. Landkarten, Flurpläne, technische Zeichnungen, Bauunterlagen etc.).

Überformatiges Archivgut, wie Landkarten, Flurpläne, technische Zeichnungen, Bauunterlagen etc., gehören zu den vielen verschiedenen Bestandsarten in Archiven. Darüber hinaus verfügen andere Gedächtniseinrichtungen, wie Museen oder Forschungseinrichtungen, ebenfalls über solche Archivalien. Im Zuge der digitalen Präsentation der Bestände werden auch großformatige Objekte zur digitalen Nutzung bereitgestellt.

Um den bestandsspezifischen Anforderungen nach schonender, qualitätiv hochwertiger Digitalisierung und nachhaltiger Verfügbarkeit und Nutzbarkeit besser gerecht werden zu können, werden Studierende des Fachbereichs Informationswissenschaften im Rahmen einer 1 1/2 jährigen Forschungswerkstatt unter Anleitung einer erfahrenen Fachkraft aus dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv (BLHA) Lösungsvorschläge entwickeln.

Mit dem Digitalisierungslabor Link verfügt der Fachbereich Informationswissenschaften hierfür über eine hervorragende Forschungsinfrastruktur und einen reichhaltigen Erfahrungsschatz aus 15 Digitalisierungsprojekten der letzten Jahre. Das BLHA stellt neben den erfahrenen Ansprechpartnern entsprechende repräsentative, originale Archivalien zur Verfügung.

Innerhalb des Projektes ist u.a. ein Projektseminar im Masterstudiengang Informationswissenschaften für das Wintersemester 2017/18 geplant.

Die Projektleitung liegt bei Prof. Dr. Rolf Däßler Link.

Weitere Informationen zum Projekt sind zu finden unter: Link

Kontakt

Prof. Dr. Rolf Däßler
Telefon: +49 331 580-1512
E-Mail: daessler­ (at) fh-potsdam.de
Portrait

Ulf Preuß
Telefon: +49 331 580-1530, Mobil: +49 176 38667175
E-Mail: ulf.preuss­ (at) fh-potsdam.de
Portrait