Jan 16
Design | 16.01.2017 - 22.01.2017

Kooperationsprojekt "Neue Türen" präsentiert Entwürfe auf der IMM Cologne 2017

Im vergangenen Semester haben Studierende der FH Potsdam in beeindruckenden Entwürfen das Thema Türen neu interpretiert. Jetzt sind diese Entwürfe durch Studierende...

© Bernd Hiepe

Die Inspirationsquellen der Studierenden müssen in diesem Projekt – folgt man den zum Teil klangmalerischen Titeln der Entwürfe – außergwöhnlich weitreichend gewesen sein. Wie sonst kämen Namen wie Pine, Ura, Xylo, Pythagoräer, Komorebi, Vertebra für eines der unbeachtetsten Möbel unseres Haushaltes zustande?
Türen, so die These von Prof. Hermann Weizenegger, sind Raummöbel und stehen im Dialog mit anderen Möbeln. Nur, wer nimmt eine Tür als eigenständiges Möbel wahr? Um dies zu ändern, stellte sich der Professor für Produktdesign samt seiner Studierenden vor die Aufgabe, das Thema Türen neu zu interpretieren. Entscheidend in der Entwicklung waren – neben inhaltlichen und ästhetischen Überlegungen – auch ökologische, soziale und gleichermaßen ökonomische wie kulturelle Aspekte des Themas.

Besondere Unterstützung für die Umsetzung Ihrer Entwürfe erhielten die FHStudierenden nun durch Bachelor-Studierende der HNE Eberswalde unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Dreimer. Auf Grundlage der, in Potsdam gefertigten Entwürfe konnten diese im Rahmen der Kooperation nun zur Serienreife gelangen.

Durch die wertvolle Zusammenarbeit beider Fachhochschulen ist es möglich geworden, dass die klingende Tür Xylo, die kinetische Türskulptur Komorebi und viele andere spannende Entwürfe nun auf der Möbelmesse IMM Cologne 2017 zu sehen sind. Vom 16.01.-22.01. werden die Exponate in Halle 3.1, Stand A002 zu sehen sein und zum Ausprobieren einladen. Wohlgemerkt, die IMM ist eine Möbelmesse! Der idealer Ort für die neuen Türen also, endlich als Möbel wahrgenommen zu werden.

Weitere Informationen zur IMM

Das Projekt "Neue Türen" finden sie hier:

Köln Messe
Messeplatz 1
50679 Köln
Halle 3.1, Stand A 002

16.01.-22.01.2017
Öffnungszeiten: Mo-Sa: 09h-18h; So: 09h-17h

Wann: 16.01.2017 - 22.01.2017