Geschichte

Der Studiengang ist auf Grundlage eines umfassenden Sachstandsberichtes zu vergleichbaren Master-by-Research-Studiengängen im europäischen Ausland entwickelt worden. Ca. 25 Hochschulen in England, Schottland, Irland, den Niederlanden, Frankreich und Belgien wurden zur Studienstruktur solcher Studienmodelle bezogen auf das Bauwesen befragt. Daraufhin kristallisierten sich vier konzeptionell unterschiedliche Referenzmodelle aus dem angelsächsischen Raum als Bezugsrahmen heraus. Der Studiengang orientiert sich sehr konkret an internationalen Standards und Entwicklungen im Rahmen des gemeinsamen europäischen Bildungs- und Forschungsraumes, in dem eine Stärkung der Forschungsausbildung im Bereich der Masterstudiengänge gefördert und gefordert wird. Adaptiert wurde das Logbuch, ein Instrumentarium der Graduate School des University College London. Es dient als qualitativer Prüfmechanismus insbesondere zur Selbstevaluation in einem ansonsten sehr individuellen Lernprozess.   Die Vorkontakte mit den besuchten Hochschulen im europäischen Ausland werden in den kommenden Jahren zu dauerhaften Kooperationen ausgebaut. Eine Intensivierung der Zusammenarbeit ist insbesondere mit der Universität Cambridge im Bereich des Sustainable Engineering, mit der Universität Kingston im Bereich der Landschaftsarchitektur und mit dem University College Dublin im Bereich des energiesparenden Bauens vorgesehen. Die angestrebten Kooperationen umfassen insbesondere:

  • den Besuch einzelner Lehrveranstaltungen an einer ausländischen Hochschule
  • das Absolvieren von Modulen im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes
  • das Hinzuziehen von Fachexperten aus dem Ausland als Gutachter
  • die Beteiligung ausländischer Industriepartner an Forschungsverbünden
  • die Beteiligung der Masterstudenten an Forschungskooperationen und Verbünden mit internationalen Partnern.

Studiengangsentwicklung

Prof. Dr.-Ing. Johannes Vielhaber

Fachgebiet Massivbau

Telefon:

+49 331 580-1324

Haus / Raum:

H1/2.05

Sprechzeiten:

Mittwoch 10:00 - 12:00

Prof. Dr.-Ing. Johannes Vielhaber, Projektleiter

M.A. Elke Dorner, wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dipl.-Ing. Ulrike Passe, wissenschaftliche Mitarbeiterin