Bachelorstudiengang "Bauingenieurwesen konstruktiv | Dual"

Im Studiengang Bauingenieurwesen - konstruktiv geht es um die Planung, den Bau und den Betrieb von Bauwerken, schwerpunktmäßig um die des Hoch- und Ingenieurbaus. Dazu gehören Wohngebäude, Gewerbe- und Industriebauten sowie Bauwerke der Infrastruktur wie z. B. Brücken. Deren Konstruktion und Berechnung sind ein wesentlicher Schwerpunkt. Dies erfolgt auf der Grundlage mathematisch-technischer und naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden. Auf ihnen beruhen z. B. die Planung der Tragwerke, die Auswahl von Baustoffen und Dimensionierung von Bauteilen, die Ermittlung der Tragfähigkeit des Baugrunds oder derjenigen Maßnahmen, die während der Errichtung von Bauwerken zwischenzeitlich notwendig werden.

Das Baumanagement bildet einen weiteren Schwerpunkt. Dabei geht es um das Planen und Leiten der Umsetzung von Bauprojekten. Das betrifft die Auswahl der Bauverfahren, die Wirtschaftlichkeit in Planung und Ausführung von Bauleistungen sowie die Zusammenarbeit mit allen Planenden sowie den Ausführenden direkt auf der Baustelle unter Einhaltung aller rechtlichen Vorschriften.

Neben dem Neubau nimmt das Erhalten von Bauwerken bzw. das Bauen im Bestand einen großen Stellenwert ein.