Prof.  Loeper

Frau Prof. Wiebke Loeper

Prof. Wiebke Loeper
Telefon +49 331 580-1432
Haus / Raum D/209
E-Mail loeper­ (at) fh-potsdam.de
Web-Links
Organisation (Fachbereich / Einheit) Fachbereich Design
Fachbereich Design Professor_innen
Fachbereich Design Fachbereichsrat

Geb. 1972 in Berlin

Vita

1990
Abitur

1990–97
Studium der Fotografie, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig; Diplom

1993
Deutscher Jugendfotopreis

1993–98
Fotoassistenzen bei Sibylle Bergemann (Portrait und Mode)

1996
Mitbegründerin des lux fotografenbüro berlin

1997
Aenne-Biermann-Preis für Deutsche Gegenwartsfotografie
Promotionsstipendium des Landes Sachsen

1999
4-monatiges DAAD-Stipendium USA

2000
Meisterschülerin bei Joachim Brohm

2000–06
Aufträge für japanische Magazine wie Esquire, Marie Claire, Casa Brutus u.a. (Portait, Design, Interior)

2001–04
Dozentin für Portrait- und Modefotografie an der Berufsfachschule für Design, Best-Sabel, Berlin

2004–07
Dozentin für Fotografie an der Schule »Fotografie am Schiffbauerdamm«, Berlin

2004
Arbeitsstipendium der Bundeskulturstiftung im Rahmen des Projektes »Schrumpfende Städte«

2006
Stipendiatin der Villa Aurora, Los Angeles (USA)

seit 2008
Professorin für Fotografie an der FH Potsdam

Bücher

  • »Gold und Silber lieb ich sehr«, Wiebke Loeper, Herausgegeben von Günter und Waldtraud Braun, Berlin 2006, Auflage 800, nummeriert
  • »MOLL 31«, Wiebke Loeper, Edition J.J. Heckenhauer, Tübingen/Berlin 2005, Auflage 750, numeriert
  • »Hello from Bloomer, Viele Grüße aus Wismar«, Wiebke Loeper, Edition J.J. Heckenhauer, Tübingen/Berlin 2001, Auflage 750, nummeriert
  • »Lad«, Wiebke Loeper, Goldrausch Künstlerinnenprojekt, Berlin 2001, Auflage 750

Analoges Gestalten ohne Computer

Bachelor-Arbeit von Robert Steinmüller

Projektdetails

TRAFO WEISSWASSER – ZUKUNFTSORIENTIERTE STADT

Begleitend zur SOMMERAKADEMIE WEISSWASSER/O.L. im Rahmen des Projektes »Perspektive(n) Weißwasser –Innovative Stadtentwicklung durch lebensphasenorientierte Qualifizierungs- und Arbeitsmodelle«.

Projektdetails

Einzelausstellungen (Auswahl)

2015 

  • Lost in Space mit Susanne Lorenz, Galerie cubus-m, Berlin (D)

2013

  • Biblioteca dell´Accademia di architettura, Mendrisio (Schweiz)
  • Welcome home, Galerie cubus-m, Berlin (D) 

2010

  • Hello from Bloomer. Viele Grüße aus Wismar, Galerie Lichtblick, Köln (D)

2009

  • MOLL 31, Goethe Institut, Dublin (Irland)

2008

  • Welcome home, Sammlung für Fotografie im Stadtmuseum München, München (D)

2007

  • Gold und Silber lieb ich sehr, Salon für Zeitgenössische Fotografie, Berlin (D) 

2006

  • Welcome home, Villa Aurora, Los Angeles (USA)

2005

  • Berlin 1995-2005, Goethe-Institut Sofia (Bulgarien) und Goethe-Institut Tessaloniki (Griechenland)
  • An die Schwestern des Carl Möglin, Berlin, J.J. Heckenhauer Berlin

2004

  • Family Stories with Dinu Li, Alexander Ochs Galleries, White Space 798, Beijing (China)

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

 2015

  • Fotografie als Instrument. lux fotografen, Haus am Kleistpark, Berlin (D)

2014

  • Heimat? Osteuropa in der zeitgenössischen Fotografie, Kunstforum Ostdeutsche Fotografie, Regensburg (D)

2013

  • Zurück nach Morgen, Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig (D)

2011

  • »Leipzig. Fotografie seit 1839« GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig und Museum der bildenden Künste Leipzig. Eröffnung: 27. Februar 2011, 11 Uhr. Ausstellungsdauer: 27. Februar bis 15. Mai 2011 

2010

  • »F/STOP« 4th International Festival of Photography, Leipzig 2010, 23.9.–3.10.2010,www.f-stop-leipzig.de
  • »MAUERFÄLLE & EAST« Zu Protokoll / For the Record – Die neue fotografisch Sammlung der VNG – Verbundnetz Gas AG, Leipzig, Buchmesse-Frankfurt/Main, 6.–10.Oktober
  • »Transatlantische Impulse II« 15 Jahre Villa, Akademie der Künste Berlin (Hanseatenweg), 04.12.2010 – 02.01.2011
  • »darstellung I vorstellung«, ein Projekt des Institutes für Auslandsbeziehungen vom 06.02. – 13.03.2010 in der 2902 Art Gallery Singapore. In Kooperation mit dem Goethe-Institut Singapore.
  • 01.06. – 31.07.2010 in der Bangkok University Gallery, Rangsit Campus Bangkok. In Kooperation mit dem Goethe-Institut Bangkok. Die Ausstellung präsentiert zehn Positionen zeitgenössischer deutscher Fotografie: Wiebke Loeper, Laurenz Berges, Albrecht Fuchs, Karin Geiger, Claus Goedicke, Uschi Huber, Matthias Koch, Nicola Meitzner, Peter Piller und Heidi Specker. Kurator: Thomas Weski

2009

  • Darstellung/Vorstellung. Fotografie aus Deutschland, Bath Street Gallery, Auckland (Neuseeland), Sydney College of the Ats, Sydney (Australien), Monash Gallery of Art, Melbourne (Australien)
  • Altenburg * Provinz in Europa, Lindenau-Museum Altenburg (D), Kunstmuseum Olten, Schweiz

2008

  • Inside//Outside. Innenraum und Ausblick in der zeitgenössischen deutschen Fotografie, Museum Küppersmühle, Duisburg (D)
  • Utopia, Museu Coleccao Berardo, Lissabon (Portugal)

2007

  • Balanceakt Sicherheit, Körber-Foto-Award, Deichtorhallen Hamburg (D)
  • Place Makers, Curators Without Borders, Berlin (D)
  • As in Real Life, P74 Center and Gallery, Lubljana (Slowenien)

2006

  • How to Do Things? – In the Middle of (No)where..., Kunsthallen Nikolaj, Kopenhagen (Dänemark) und Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin
  • Asterismo. Artistas radicados en Berlin, Museyo Tamyo, Mexico City (Mexico)

2005

  • Schrumpfende Städte, Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig (Deutschland)
  • The Leipzig Lens 2005, Deutsche Botschaft London + Podium Gallery & West Corridor, Glasgow School of Art (Großbritanien)