Prof. Dr.  Heidmann

Herr Prof. Dr. Frank Heidmann

Professor für Design of Software Interfaces

Prof. Dr. Frank Heidmann
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Telefon +49 331 580-1422
Haus / Raum D/202
E-Mail heidmann­ (at) fh-potsdam.de
PLZ 14469
Ort Potsdam
Anschrift Kiepenheuerallee 5
Web-Links
Organisation (Fachbereich / Einheit) Fachbereich Design
Fachbereich Design Professor_innen
Fachbereich Design Werkstatt- und Laborleiter_innen
Fachbereich Design Prüfungsausschuss

Geb. 1967 in Hagen (Westfalen)

Vita  

1988–94
Studium der Angewandten Physischen Geographie an der Universität Trier mit den Nebenfächern Kartographie und Fernerkundung

1995–98
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Kartographie an der Universität Trier, Aufbau und Leitung des Labors für Experimentelle Kartographie und Medienevaluation mit den Schwerpunkten Konzeption und Evaluation digitaler kartographischer Medien und Multimedia-Produkte

1998–99
Promotionsstipendium des Landes Rheinland-Pfalz

1999
Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Trier mit einer Arbeit zum Thema Aufgaben- und nutzerorientierte Unterstützung kartographischer Kommunikationsprozesse durch Arbeitsgraphik

2000–01
Projektleiter am Fraunhofer IAO, Stuttgart, Abteilung Usability Engineering

2001–03
Leiter des Marktstrategie-Teams Usability Engineering (Fraunhofer IAO)

2003–05
Leiter des Competence Center Human-Computer Interaction (Fraunhofer IAO)

seit Oktober 2005
Professor an der FH Potsdam im Studiengang Interfacedesign

Oktober 2015–März 2016
Visiting Professor National Taipei University of Technology (NTUT Taiwan)
College of Design

 

 

Projektleiter

EcoViz

EcoViz entwickelt und evaluiert am Beispiel des schonenden Umgangs mit natürlichen Ressourcen grundlegende Konzepte transformationaler Produkte.

Projektdetails

MSNI

The research project ‘MSNI’ is looking into the field of location and context based services in the area of regional-information-services.

Projektdetails

DEI-Projekt »Durch die Zeiten«. Der archäologische Park unter der Erlöserkirche zu Jerusalem

Ausstellungskonzept für die Altgrabung und das Museum der evangelischen Erlöserkirche in der Altstadt Jerusalems

Projektdetails

Design „0̶8̶1̶5̶ “

Im Projekt „Design nicht 0815“ werden die Curricula der Design-Studiengänge der FH Potsdam mit dem Ziel der Integration zentraler Kompetenzen für die digital geprägte Arbeitswelt weiterentwickelt. Der Fokus liegt auf den zwei Schwerpunkten „Digital (&) Data Literacy“ und „Problem Solving Strategies“.

Projektdetails

Grabble Table

Der Grabble Table ist eine Multitouch-Applikation, die eine intuitive Routenplanung mit den Verkehrsmitteln der BVG für mehrere Benutzer gleichzeitig ermöglicht.

Projektdetails

Auf Sand gebaut?

Bachelor-Arbeit von Christina Serowski

Projektdetails

The Iranian Internet

Master-Arbeit von Maral Pourkazemi

Projektdetails

DIGENTI

Digitaler Entscheidertisch für das Naturgefahrenmanagement auf Basis von Satellitendaten und Social Media

Projektdetails

Lehre in den Themenfeldern Usability Engineering und Human-Computer Interaction. Projektleiter am IDL (Interaction Design Lab) der FH Potsdam. Durchführung von Forschungs- und Dienstleistungsprojekten zu diversen Fragestellungen der Mensch-Technik-Interaktion, u.a. Web Usability, Design Patterns, Eye-Tracking Studien, Interfacedesign für die Aging Society, Integration von User-Centred Design Methoden in den Gestaltungsprozess etc.

Ästhetisch und technologisch innovative Produkte und Usability-Anforderungen sind miteinander vereinbar! Die Gestaltung attraktiver und benutzungsfreundlicher Interaktionsformen wird den Wettbewerb in der Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft der Zukunft entscheiden. Ich verstehe mein Lehrangebot als notwendige Ergänzung zu den künstlerisch-gestalterischen Fächern mit dem Ziel, angehende Designer für die Anforderungen, Wünsche und Bedenken der Menschen im Umgang mit Technik zu sensibilisieren.

2010

  • Nagel, T., Heidmann, F., Condotta, M., Duval, E.: Venice Unfolding: A Tangible User Interface for Exploring Facetted Data in a Geographical Context. NordiCHI 2010, October 16–20, 2010, Reykjavik, Iceland
  • Condotta, M., Nagel, T., Heidmann, F.: Browsing and correlation of territorial data in tangible maps – a Venice case study. INPUT 2010, UniBas, Potenza, Italy


2011

  • »Exploring faceted geospatial data with tangible interaction« Till Nagel, Frank Heidmann. In: GeoViz 2011. Linking Geovisualization with Spatial Analysis and Modeling. 10./11.3.2011, Hamburg
  • »Tangible User Interfaces for Exploring Facetted Data in a Geographical Context« Till Nagel, Frank Heidmann. In: 25th International Cartographic Conference, 3.–8.7.2011, Paris