EXIST-Gründerstipendium

Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Gründer_innen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee in einen Businessplan umsetzen möchten. Dabei sollte es sich um technologisch-innovative Gründungsvorhaben mit guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln. Das EXIST-Gründerstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und wird durch den Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

Wer wird gefördert?

  • Wissenschaftler_innen aus öffentlichen, nicht gewinnorientierten außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Hochschulen.
  • Hochschulabsolvent_innen und ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiter_innen (bis zu 5 Jahre nach Abschluss bzw. Ausscheiden).
  • Studierende, die zum Zeitpunkt der Antragstellung mindestens die Hälfte ihres Studiums absolviert haben.
  • Gründerteams bis max. 3 Personen. Teams, die sich mehrheitlich aus Studierenden zusammensetzen, werden nur in Ausnahmefällen gefördert.
  • Eines der bis zu drei Teammitglieder kann auch mit einer qualifizierten Berufsausbildung als technische Mitarbeiterin/technischer Mitarbeiter gefördert werden oder der Abschluss eines Teammitglieds kann länger als fünf Jahre zurückliegen.

Was wird gefördert?

  • Innovative technologieorientierte Gründungsvorhaben im produzierendem Gewerbe.
  • Innovative wissensbasierte Dienstleistungen, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen.

Wie wird gefördert?

  • Sicherung des persönlichen Lebensunterhalts über ein Stipendium: 
    Promovierte Gründer_innen: 3.000,00 Euro/Monat
    Absolventen mit Hochschul-Abschluss: 2.500,00 Euro/Monat
    Technische/r Mitarbeiter/in 2.000 Euro/Monat
    Studierende: 1.000,00 Euro/Monat
    Kinderzuschlag: 150 Euro/Monat pro Kind
  • Sachausgaben
    für Einzelgründung: bis zu 10.000 Euro
    bei Teamgründung: bis zu 30.000 Euro
  • Coaching: 5.000 Euro

Die maximale Förderdauer beträgt ein Jahr.

Wer stellt den Antrag?

  • Hochschulen
  • Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen