Jul 18
Sozial- und Bildungswissenschaften | 18.07.2017

Wem gehört der öffentliche Raum?

Abschlussveranstaltung des Projektes: "Werkstatt Schlaatz Mittendrin". Sie erfahren, was die Studierenden innerhalb der letzten zehn Monate erlebt und erarbeitet haben

Was tun, wenn in einem Stadtteil verschiedene Interessen aufeinander treffen?

Ursprünglich sollte nur geklärt werden, wie mit dem Alkoholkonsum rund um den Marktplatz am besten umzugehen wäre. Schnell wurde deutlich: das Thema Alkohol ist nur die Spitze des Eisberges, gebraucht werden frische Ideen und ungewöhnliche Aktionen.

Die Gruppe zeichnet in der öffentlichen Ausstellung ihrer Ergebnisse ein beeindruckendes, interaktives Gesamtbild aus komplexen Zusammenhängen und Interessen; unterlegt sensible Einzelportraits mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und fragt sich und ihre Gegenüber dabei vor allem: Wer sind eigentlich „die Schlaatzer*innen“ und was können Entscheidungsträger tun, um diese aktiv mit in den Gestaltungsprozess des Kiezes einzubinden?

Wie es am Schlaatz weitergehen könnte und welche Rolle dabei ein pinkes Klo auf Rädern spielt erfahren Sie in der Veranstaltung auf dem
Gelände des ehemaligen Restaurants „Olympia“ in der Nähe des Marktplatzes, Erlenhof 57, 14478 Potsdam.

Der Eintritt ist frei. Unterstützt wurde die Gruppe von zwei erfahrenen Tutorinnen, Henriette Stobbe und Johanna Pohland.

Wann: 18.07.2017 , 17:00 - 20:00 Uhr

Kontakt

Christian Hilbert
Telefon: +49 331 580-1118 u. +49 176 21448097
E-Mail: hilbert­ (at) fh-potsdam.de
Portrait