Nov 14
Forschen | 14.11.2017

Urban Future Talks: Mapping as a critical and transformative practice

Am 14. November diskutieren an der FH Potsdam acht VertreterInnen aus Wissenschaft, Kultur und Zivilgesellschaft das kritische und transformative Potenzial von Karten

Karten haben eine lange Tradition als analytische und strategische Mittel vornehmlich staatlicher Authoritäten. Mit dem Aufkommen digitaler Karten im Web und auf Smartphones hat sich die Macht der Karten auf ein breiteres Spektrum von Akteuren und Kontexten. Karten werden zum Beispiel immer mehr eine essenzielle Grundlage für politische und persönliche Entscheidungsprozesse sowohl bei Gruppen als auch Individuen wie KünstlerInnen, AktivistInnen und WissenschaftlerInnen. Eine Karte ist dabei nicht nur eine externe Repräsentation einer von uns getrennten Umwelt, sondern tatsächlich schaffen wir zunehmend neuartige Kartographien und räumliche Daten durch unsere eigenen Bewegungen durch den Raum.

Gäste:
Adrien Labaye (HU Berlin)
Anne Fenk (Habitat Unit, TU Berlin/ MOD Institute)
Herbert Lohner (BUND Berlin)
Nina Hälker & Katrin Hovy (HCU Hamburg)
Alexandra Toland (TU Berlin)
Adam Harvey (Artist & researcher)
Sebastian Meier (Technologiestiftung Berlin)

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe Urban Future Talks, auf Twitter unter #UrbanFutureTalks und hier zur Facebookveranstaltung 

Wann: 14.11.2017 , 15:00 - 19:00 Uhr
Wo: FH Potsdam - Standort Campus Fachhochschule, Hauptgebäude, Theaterwerkstatt , Potsdam

Kontakt

Prof. Myriel Milicevic
Telefon: +49 331 580-1429
E-Mail: milicevic­ (at) fh-potsdam.de
Portrait

Prof. Dr. Marian Dörk
Telefon: +49 331 580-2511
E-Mail: doerk­ (at) fh-potsdam.de
Portrait