Personalrat für das wissenschaftliche und künstlerische Personal

Dieser vertritt die Interessen des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals - künstlerische und wissenschaftliche Mitarbeiter, akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, wissenschaftliche Hilfskräfte sowie der wissenschaftlichen Hilfskräfte nach dem Abschluss einer wissenschaftlichen Qualifizierung (BA, MA, Diplom u.a.) - im Rahmen ihres Arbeitsverhältnisses und ihres Arbeitsplatzes.



Der Personalrat für das wissenschaftliche und künstlerische Personal ist gesetzlich verankerter Bestandteil eines jeden öffentlichen Arbeitgebers wie der Betriebsrat in der Privatwirtschaft. Er arbeitet mit der jeweiligen Dienststelle (an der FH Potsdam ist dies der Präsident) zur Erfüllung der dienstlichen Aufgaben und zum Wohl der Beschäftigten unter Beachtung der Gesetze und Tarifverträge eng und vertrauensvoll zusammen. Ziel ist es, den Rechten der in der Dienststelle tätigen Beschäftigten zu Wirksamkeit im Arbeitsleben zu verhelfen und zugleich die Erfüllung der der Dienststelle obliegenden Aufgaben zu gewährleisten. Dienststelle und Personalrat sollen bei ihren Entscheidungen das gesellschaftliche, wirtschaftliche, soziale und ökologische Umfeld berücksichtigen.

Nach dem Personalvertretungsgesetz des Landes Brandenburgs hat der Personalrat Mitbestimmungsrechte und Mitwirkungsrechte. Der Personalrat bestimmt nach Maßgabe der §§ 63 bis 66 Personalvertretungsgesetz mit bei personellen, sozialen, organisatorischen und sonstigen innerdienstlichen Maßnahmen, die die Beschäftigten der Dienststelle insgesamt, Gruppen von ihnen oder einzelne Beschäftigte betreffen oder sich unmittelbar auf sie auswirken.

  • Mitbestimmung bei personellen Maßnahmen

  • Mitbestimmung bei sozialen Angelegenheiten

  • Mitbestimmung bei organisatorischen Angelegenheiten

  • Mitbestimmung bei sonstigen innerdienstlichen Angelegenheiten



Wichtiger Hinweis: 


Wenn Sie eine Mitbestimmung bei Ihren personellen Maßnahmen wünschen, benötigt der Personalrat für das wissenschaftliche und künstlerische Personal Ihre schriftliche Einwilligung in Form eines Antrags auf Personalratsbeteiligung. Dafür müssen Sie einen formlosen schriftlichen Antrag bei der Personalabteilung der FH Potsdam stellen. Nehmen Sie daher möglichst frühzeitig Kontakt mit uns auf!

 

 

Sprechzeiten

Jederzeit nach Vereinbarung.
Bitte melden Sie sich bei uns per Mail an:
wprat­ (at) fh-potsdam.de

Kontakt

Personalrat für das künstlerische und wissenschaftliche Personal
Fachhochschule Potsdam

Raum D-110, Annex I

Kiepenheuerallee 5

14469 Potsdam
wprat­ (at) fh-potsdam.de