Design > News | 24.01.2018

Design-Studierende verabschieden Prof. Hans-Jörg Kotulla mit eigener Ausstellung

23 Jahre wirkte und prägte Prof. Hans-Jörg Kotulla an der FH Potsdam im Fach Illustration. Anlässlich seiner Emeritierung fächern Studierende und Wegbegleiter in der Ausstellung »23 Jahre Illustration« das besondere Wirken des beliebten Professors auf.

»Illustration«, so erklärte es Prof. Hans-Jörg Kotulla seinen Studierenden, »bedeutet ›erleuchten, erklären, preisen‹«. In seinen Kursen, die oftmals Werkstattcharakter hatten, förderte Kotulla die Ausprägung eines persönlichen Stils sowie eine Erweiterung des kreativen Potentials der Studierenden. Immer jedoch vor dem Hintergrund der Bedürfnisse der später folgenden Berufspraxis. Kotulla, der bis 1978 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig studierte und anschließend Meisterschüler an der HGB Leipzig bei Prof. Albert Kapr war, fühlte sich früh der Vermittlung verpflichtet. Noch während seines Meisterschülerstudiums war er als Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für Gestaltung in Berlin-Schöneweide tätig. Mit seiner Übersiedlung nach Potsdam im Jahr 1985 folgte bald auch die Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Potsdam. Zunächst war er hier als Lehrbeauftragter tätig und seit 1996 schließlich als Professor für Illustration und zeichnerische Gestaltung.

Kolleg*innen, Studierende, Alumni und Wegbegleiter des Fachbereichs Design werden in »23 Jahre Illustration« ab dem 27. Januar 2018 Arbeiten präsentieren, in denen Kotullas' Wirken spürbar wird.

Was: Ausstellung »23 Jahre Illustration«
Wann: Eröffnung 27.01.2018, 16 Uhr
Wo: Casino Fachhochschule Potsdam

Weitere Informationen zu Prof. Hans-Jörg Kotulla und zur Veranstaltung »Forever Kotulla! 23 Jahre Illustration« sowie zum Facebookevent

© FH Potsdam

Kontakt

Anouk Meissner
Telefon: +49 331 580-1436
E-Mail: meissner­ (at) fh-potsdam.de
Portrait