Gegenwärtige Stadtkartographie

Bachelor-Arbeit von Christoph Steinlehner

Die »Gegenwärtige Stadtkartographie« stellt Städtebilder neun unterschiedlich großer internationaler Städte dar, die mittels generativer Methoden aus Social Media Daten erzeugt wurden. Plakate, die auf den ersten Blick den Eindruck von Stadtkarten erwecken, visualisieren bei genauerer Betrachtung Tweets & Foursquare Check-Ins und zeigen somit einen einwöchigen Blick auf die Aktivitäten der Einwohner der analysierten Städte. Die Arbeit kommuniziert damit kein vollendetes oder fixes Stadtbild, sondern möchte als Diskussionstartpunkt dienen, wie Stadt zu definieren ist, insbesondere unter Gesichtspunkten des digitalen Wandels.

Im theoretischen Teil der Arbeit wird der Leser mit der Begriffsdefinition der Stadt aus dem Blickwinkel der Soziologie vertraut gemacht um von dort aus eine Brücke zu nicht-geographischen Darstellungen der Stadt zu bilden. Die Entscheidung ein Städtebild aus Datensicht zu generieren forderte die Beschäftigung zu den Themen Virtualität und Realität und in wie fern digitale Ebenen unsere Wahrnehmung des sozialen Raums Stadt beeinflussen. Weiter behandelt der Text die Datengrundlage der Plakate sowohl im Allgemeinen als auch in einer umfassenden visuellen Analyse der gesammelten Daten.

Projektüberblick

Lehrende(r) / Projektleiter(in)

Beteiligte

  • Christoph Steinlehner

Fachbereiche

Studiengänge

Projektzeitraum

  • 01.07.2012 - 12.12.2012
  • SoSe 2012 - WiSe 2012/13

Projektdaten

  • Typ : Abschlussarbeit
  • Status : abgeschlossen

Schlüsselwörter

  • Data Visualization
  • User Data
  • Geovisualisierung
  • Generatives Design