Digitale Demokratie – Konzept und Design für eine Online-Software zur Meinungs- und Entscheidungsfindung auf Basis der Liquid Democracy

Bachelor-Arbeit von Pierre La Baume

»Digitale Demokratie« ist die Bachelor-Abschluss-Arbeit von Pierre La Baume. Sie entstand an der Fachhochschule Potsdam im Studiengang Interface Design und wurde von Prof. Boris Müller und Prof. Dr. Frank Heidmann betreut. Die Arbeit befasst sich mit dem Thema Meinungs- und Entscheidungsfindung im Internet nach dem Prinzip der »Liquid Democracy«. Die Liquid Democracy ist eine Mischform aus der repräsentativen Demokratie, bei der einzelne Delegierte Entscheidungen vertreten und der direkten Demokratie, bei der alle Teilnehmer  direkt (ohne einen (politischen) Vertreter) abstimmen. 

Bei der Liquid Democracy findet dieser Übergang »fließend« statt. Das heißt, jeder Teilnehmer kann entscheiden, ob er bei einer Diskussion und Abstimmung zu einem bestimmten Thema selbst abstimmt oder seine Stimme an einen anderen Teilnehmer delegiert. Dabei kann nicht nur eine Abstimmung  delegiert werden, sondern auch auch ein ganzer Themenbereich. Dieses Prinzip wird im Zusammenhang mit der Liquid Democracy häufig mit dem englischen Begriff »Delegated Voting« bezeichnet. Grundlage der modernen Liquid Democracy bildet das Internet. Hier können Teilnehmer (zumindest theoretisch), die über einen Internetzugang verfügen, von überall und zeitlich voneinander unabhängig miteinander diskutieren und abstimmen. Innerhalb der Abschlussarbeit wurde überprüft, in wie weit Online Software im Bezug auf politische Meinungsfindung und Abstimmung einen Mehrwert bietet. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Erarbeitung und Abstimmung politischer Entwürfe. Neben einer Betrachtung der Vor- und Nachteile der Liquid Democracy wurde untersucht, welchen Anforderungen eine entsprechende Partizipationssoftware genügen muss.

Der praktische Teil der Arbeit befasst sich im Wesentlichen mit dem Konzept und Design der Opensource-Software LiquidFeedback (LQFB) und stellt in Form eines Redesign einen gestalterischen Verbesserungsvorschlag vor. LQFB ist eine Online-Partizipationssoftware, um über eine Website Vorschläge zu erstellen, diese zu diskutieren und anschließend darüber abzustimmen. Die Software wurde von der Public Software Group e.V. (PSG) programmiert und baut auf den Grundsätzen der Liquid Democracy auf. Neben der Teilnahme an Diskussionen sowie Abstimmungen ist zudem auch das Delegieren der eigenen Stimme an weitere Teilnehmer möglich. LQFB kann so das Meinungsbild der Nutzer abbilden und einen informellen Austausch zwischen Wählern und Repräsentanten gewährleisten. Die Diskussion findet dabei nicht in LQFB selbst statt. Die Software stellt lediglich den Rahmen, um Anträge einzustellen und konstruktiv zu kritisieren, um so eine Verbesserung des Antrags zu erwirken. Bekannt wurde die Software vor allem durch die Piratenpartei, die die Software seit einigen Jahren testet, aber auch durch andere Organisationen wie z.B. Slowfood oder das Land Ostfriesland. Die PSG hat auch einen Verein zur Förderung des Einsatzes elektronischer Medien für demokratische Prozesse namens »Interaktive Demokratie e.V« gegründet, der Kooperationspartner dieser Arbeit ist.

Beim Erstellen  der Abschlussarbeit wurden (potentielle) Nutzer der Software befragt und beim Umgang beobachtet. Anhand der erkannter Probleme wurden Änderungsvorschläge in Bezug auf Konzept und Design vorgenommen wie die Software verbessert und die Benutzung optimiert werden kann. Als besondere Herausforderung stellte sich dabei der Anspruch heraus, eine Software zu gestalten, die zum Einen den demokratischen Grundsätzen folgt (z.B. dass es zu keinem Zeitpunkt zu einer Benachteiligung oder Bevorzugung von einzelnen Teilnehmern kommt) und zum anderen moderationsfrei bleibt. Dementsprechend gibt es keinen Moderator oder Administrator, der einzelne Nutzer sperren oder Beiträge in irgendeiner Form bearbeitet oder löschen darf, solange sie nicht gegen allgemeine Grundrechte verstoßen. 

Projektüberblick

Lehrende(r) / Projektleiter(in)

Beteiligte

  • Pierre La Baume

Fachbereiche

Studiengänge

Kooperationspartner

Projektzeitraum

  • 10.12.2011 - 01.06.2012
  • WiSe 2011/12 - SoSe 2012

Projektdaten

  • Typ : Abschlussarbeit
  • Status : abgeschlossen

Schlüsselwörter

  • Liquid Democracy
  • Internet