Design im Alltag

Diplomarbeit von Roman Lindebaum

Die Arbeit versucht, auf eine spielerische Art die gewohnten Bilder des Alltaglebens in unserem Haushalt zu brechen und fordert darüber hinaus zum Dialog mit dem Betrachter auf.
Über Jahrhunderte haben sich Einrichtungsgegenstände (Mobiliar) den Strukturen des Haushaltes und unserer Art zu leben angepasst und ihr Aussehen änderte sich von Epoche zu Epoche.
Heute wird der Wohnraum zum großen Teil mit Produkten aus der Massenproduktion ausgestattet. Sie sind günstig, in unvorstellbaren Mengen verfügbar und unterliegen mehr denn je den Schwankungen von Mode und Trends.

Im gestalterischen Teil der Arbeit wird versucht, mit den Eigenschaften der in Masse produzierten Möbel auf meine ästhetische Art und Weise zu spielen. Zum Beispiel werden unsichtbare Materialien in den Vordergrund gestellt und Defizite herausgearbeitet. Man könnte sagen, die zum Teil „dürftige” Ausstrahlung von Massen-Mobeliar wird durch minimale handwerkliche Eingriffe verändert, was zu „verheerenden” Folgen z.B. im Hinblick auf die Statik eines Gegenstandes führen kann.

Es sind Möbel entstanden, die aktiv mit dem Betrachter und der Architektur in Beziehung treten, neue Räume öffnen und nicht nur als Möbel, sondern auch als Skulptur begriffen werden können.Der theoretische Teil streift einige Themen, die sich beim Bearbeiten der Möbel und in Gesprächen mit Dritten ergaben. Zum Beispiel habe ich mich mit dem Lösen der tradierten Lebensstrukturen in der Postmoderne und den daraus resultierenden Identitätsformen beschäftigt; ausserdem mit dem erhöhten Rhythmus durch die Geschwindigkeit des Konsums und mit der Kurzlebigkeit vonMobiliar in der heutigen Zeit. Ausserdem habe ich versucht, eine These zu argumentieren, die beschreibt, dass es, aufgrund der hohen Stückzahlen, zu mangelnder Differenzierbarkeit kommen kann.

Projektüberblick

Lehrende(r) / Projektleiter(in)

Beteiligte

  • Roman Lindebaum

Fachbereiche

Kooperationspartner

  • Rüdiger Otte

Projektzeitraum

  • 01.10.2006 - 15.02.2007
  • WiSe 2006/07

Projektdaten

  • Typ : Abschlussarbeit
  • Status : abgeschlossen