Direkt zum Inhalt

Antrittsvorlesung von Prof. Dr.-Ing. Gunar Gutzeit

Antrittsvorlesung

Anlässlich seiner Berufung zum Professor für Infrastrukturplanung mit Schwerpunkt Wasserversorgungssysteme hält Prof. Dr.-Ing. Gunar Gutzeit eine Antrittsvorlesung.

Zielgruppe: Öffentlichkeit

30.05.2022, 18:30 Uhr

Vom Wert des Wassers und der urbanen Wasserinfrastruktur

Wasser ist Leben. Ohne Trinken würden wir Menschen nach wenigen Tagen sterben. In Deutschland genießen wir den Komfort einer sehr gut funktionierenden öffentlichen Trinkwasserversorgung mit einer Förderung von etwa 5 Milliarden Kubikmetern pro Jahr. Das Lebensmittel Nummer 1 wird uns rund um die Uhr kostengünstig in bester Qualität und ausreichender Menge ins Haus geliefert. Dafür sorgen eine ausgeprägte Wasserinfrastruktur mit knapp einer halben Million Kilometer Leitungsnetz und die Menschen in den etwa 6.000 Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland. Zu mehr als zwei Dritteln wird unser Trinkwasser aus Grund- und Quellwasser gewonnen, das durch Niederschläge stetig nachgespeist wird. Der kühle Boden ist aufgrund seiner Speicherwirkung (in den Hohlräumen) und seiner Reinigungswirkung (vor allem Filtration) hervorragend als Vorhaltemedium für Wasser geeignet. Doch das Trinkwasser in unserem Land ist unmittelbar und mittelbar bedroht. Zum einen wird es wärmer und trockener und Extremwettereignisse nehmen zu, zum anderen stellen Rückstände von Arzneimitteln oder Pflanzenschutzmitteln und andere Stoffe die Wasserversorger künftig vor größere Herausforderungen. Was ist uns unser Wasser wert und was können wir zum Schutz des Wassers und zum nachhaltigen Umgang mit der natürlichen Ressource tun? An der Fachhochschule Potsdam werden die ingenieurtechnischen Grundlagen einer adäquaten Wasserversorgung, von der Gewinnung aus dem Grundwasser über Wasseraufbereitungsverfahren bis hin zu Rohrnetzhydraulik und Rohrleitungsbau vermittelt. In den Bauingenieur-Studiengängen, insbesondere in den Vertiefungsrichtungen Infrastruktursysteme und Siedlungswasserwirtschaft werden die Fachkräfte von morgen ausgebildet, die für die Herausforderungen unserer Zeit in ihrer späteren Tätigkeit die passenden Lösungen finden müssen - in Verantwortung für die mehr als 82 Millionen Menschen in Deutschland, die an die zentrale Trinkwasserversorgung angeschlossen sind und auf eine sichere Wasserversorgung vertrauen.

Termin speichern (ICS)
Im Google-Kalender speichern