Direkt zum Inhalt

Rückblick

Projekt zum Steinernen Album in Großjena mit Abschlusskolloquium beendet

Ansicht des Reliefs von Christus in der Kelter des Steinernen Albums in Großjena.
© Jeannine Meinhardt

Zum Abschluss des umfassenden Forschungsprojekts am Steinernen Album in Großjena, gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, fand am Freitag, 10. Juni 2022, das Abschlusskolloquium an der Fachhochschule in Potsdam statt.

Das Projekt mit zahlreichen Kooperationspartner*innen aus der praktischen Denkmalpflege lag in der Verantwortung des Studiengangs Konservierung und Restaurierung, Fachrichtung Stein, Frau Prof. Dr. Jeannine Meinhardt. Der abschließende Vortrag widmete sich den konkreten konservatorischen und restauratorischen Aspekten des Fördervorhabens und wurde im hybriden Format durchgeführt. Neben regionalen Partner*innen nahmen die Option der online Teilnahme sogar Kolleg*innen aus Kambodscha und St. Petersburg war.

Das Forschunsgprojekt ist unter maßgeblicher Beteiligung der Studierenden der Fachrichtung Stein erarbeitet und umgesetzt worden. Mehrere Praxisarbeiten sowie Bachelor- und Masterthesen wurden erstellt und erfolgreich abgeschlossen.

Nach dem Kolloquium fand ein kleines Fest statt, mit dem sich Frau Prof. Dr. Jeannine Meinhardt ausdrücklich bei Ihren Studierenden und der Werkstattleiterin, Katja Schmeikal, sowie den anwesenden Kooperationspartner*innen für die Zusammenarbeit bedankt hat.

Mehr Informationen zum Projekt