Direkt zum Inhalt

Pressemitteilung

KI-Lernspielzeug der Fachhochschule Potsdam erhält Innovationspreis für digitale Bildung

Drei "Any-Cubes" liegen nebeneinander

Die „Any-Cubes“ machen Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz und Internet der Dinge in Bildungsprojekten für Kita und Grundschule erlebbar. Am 01. Juni wurde das Projekt mit dem delina-Award in der Kategorie „Frühkindliche Bildung und Schule“ auf der LEARNTEC-Messe in Karlsruhe ausgezeichnet.

Any-Cubes machen Künstliche Intelligenz (KI) begreifbar und verstehbar. Mit ihnen können Kinder und Erwachsene unkompliziert mit Deep Learning und Internet of Things-Technologie experimentieren. Die Any-Cubes sind miteinander kommunizierende Bausteine, die jeweils verschiedene Aktionen ermöglichen: Bilderkennung per KI, LED-Anzeige der erkannten Klassifizierung und ferngesteuertes Ein- und Ausschalten von kleinen Maschinen und selbstgebautem Spielzeug. Miteinander kombiniert lassen sich damit – ganz ohne Programmierkenntnisse – KI-Anwendungen zu Hause oder im Unterricht praktisch und eigenständig umsetzen.

Kinder können zum Beispiel ein künstliches neuronales Netz trainieren, um Handgesten zu unterscheiden. Immer wenn die Hand geöffnet wird, leuchtet die LED-Anzeige grün auf und eine Spielzeug-Schranke öffnet sich. Aber auch andere Szenarien lassen sich mit den Any-Cubes verwirklichen, etwa ein automatischer Futterspender für Spielzeugtiere oder ein Förderband, das nur rote Gummibärchen transportiert.

Ziel des Projekts Any-Cubes ist es, Zukunftstechnologien wie KI und Internet der Dinge in Bildungsprojekten für Kita und Grundschule erlebbar zu machen. Die Any-Cubes sind eingebunden in ein didaktisches Konzept, das Erzieher*innen und Lehrer*innen den Einstieg in innovative Unterrichtsformate so leicht wie möglich macht.

Entwickelt wurden die Any-Cubes gemeinsam von Dr. Alexander Scheidt, akademischer Mitarbeiter im Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften der Fachhochschule Potsdam, sowie Tim Pulver, FHP-Absolvent im Interfacedesign. Studentische Mitarbeitende sind Meliani Meliani und Lukas Schmidt-Wiegand.

delina 2022

Der Preis würdigt zukunftsweisende Bildungsprojekte und -lösungen, die mit modernen Technologien effektives Lernen vom Kindergarten bis zur beruflichen Weiterbildung fördern. 

Verliehen wird der Innovationspreis für digitale Bildung in Zusammenarbeit mit dem BITKOM e.V. und der p-didakt GmbH in den vier Kategorien „Frühkindliche Bildung und Schule“, „Hochschule“, „Gesellschaft und lebenslanges Lernen“ sowie „Aus- und Weiterbildung“. Eine 23-köpfige Fachjury aus Wissenschaft, Wirtschaft und Technologie sichtet und beurteilt die Einreichungen nach einem festgelegten Bewertungskatalog, beispielsweise auf einen durchdachten Einsatz moderner Technologien, die Transferbarkeit der Lösung, mediendidaktische Aspekte oder Datensicherheit.

Weitere Informationen: 

Video zu den Any-Cubes: Any-Cubes - Künstliche Intelligenz begreifen und verstehen
https://www.fh-potsdam.de/studium-lehre/projekte/any-cubes
https://www.learntec.de/de/learntec/die-fachmesse/delina-award/ 
 

Kontakt

Alexander Scheidt
Akademischer Mitarbeiter im Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit (B. A.)