Berufsbild

Im Hinblick auf die berufliche Orientierung ist es eindeutig das Ziel, Master-Studenten für eine leitende Position im Berufsleben zu qualifizieren.

Insbesondere in Industrie und Forschung sind Designer nicht mehr nur Experten für die Lösung spezifischer formaler Probleme. Sie übernehmen die Leitung interdisziplinärer Teams, da sie über die Fähigkeit verfügen, über verschiedene Medien und Technologien hinweg visionär und integrativ zu planen und zu gestalten. Im Master-Studiengang werden unsere Studierende auf solche Leitungspositionen vorbereitet. Das Ziel ist hier, Absolventinnen und Absolventen in die Lage zu versetzen, umfangreiche Design- und Entwicklungsprozesse formal, inhaltliche und strukturell zu durchdringen und durchzuführen.

Ein weiteres wichtiges Berufsfeld für Master-Absolventen ist die Wissenschaft und Forschung. In den letzten Jahren hat sich die Rolle von Design im Rahmen von Forschungsprojekten deutlich verändert. Gerade in angrenzenden Wissenschaften (wie die Informatik für das Interface-Design) ist ein deutlich erhöhter Bedarf an qualifizierten Interface-Designern zu bemerken. Aber auch in anderen wissenschaftlichen Disziplinen spielen Designer eine zunehmend wichtige Rolle. Insbesondere die Vermittlung komplexer Forschungsergebnisse mit Hilfe interaktive Technologien (Public Understanding of Sciences), die Visualisierung von Daten aber auch der Aufbau von Nutzerstudien sind gefragte Kompetenzen. Im Master-Studiengang können die Studierenden sich mit Forschungsfragen beschäftigen und arbeiten zum Teil auch aktiv an Forschungsprojekten mit.

Wesentliche Arbeitsfelder der AbsolventInnen des Masterstudiengangs liegen also im Rahmen der fachlichen und wissenschaftlichen Vertiefung und Spezialisierung im Kommunikations-, Produkt- bzw. Interfacedesign sowie in der Wahrnehmung von fachbezogenen Führungs-, Planungs- und Koordinierungsaufgaben, dem Projektmanagement, der Organisation und Überwachung von Effizienzsicherungs-, Evaluierungs- und Controllingsystemen sowie der Erarbeitung entsprechender Vorschriften.

Der Masterabschluss ist international renommiert. Den AbsolventenInnen eröffnet sich neben dem Zugang zu Führungspositionen bzw. zum höheren Dienst durch die Berechtigung zum Erwerb einer Promotion der Weg in eine wissenschaftliche Laufbahn.