Prof.  Landwehrs

Herr Prof. Klaus Landwehrs Dipl.-Phys.

Fachgebiet Baustoffe, Baustoffprüfung, Baustoffchemie

Dekan des Fachbereiches, Leiter des Labors für Baustoffe, Direktor des Instituts für Bauforschung und Bauerhaltung

Prof. Klaus Landwehrs
Sprechzeiten Montag, 13.30 - 15.30 Uhr
Telefon +49 331 580-1316
Haus / Raum H1/2.24
E-Mail landw­ (at) fh-potsdam.de
Organisation (Fachbereich / Einheit) Fachbereich Bauingenieurwesen
Fachbereich Bauingenieurwesen Lehrende Hauptamtl.
Fachbereich Bauingenieurwesen Dekanat

Ausbildung: Physiker

Lehrbeginn: WS 1993/1994

Veröffentlichungen bis zur Berufung an die FH Potsdam:

  • Landwehrs, K.; Neisecke, J.; Rostásy, F. S.:
    Tieftemperatur-Prüftechnologien für Bewehrungs- und Spannstähle sowie Beton im Temperaturbereich +20 °C bis 180 °C. Schlußbericht des Forschungsvorhabens, Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz, Braunschweig, 1981
  • Erdmann, J.; Landwehrs, K.; Neisecke, J.; Rostásy, F. S.:
    Tieftemperatur-Prüftechnologien für Bewehrungs- und Spannstähle sowie Beton im Temperaturbereich +20 °C bis 180 °C. In: Betonwerk + Fertigteil-Technik 49 (1983), Heft 1 und 2
  • Landwehrs, K.; Neisecke, J.; Rostásy, F. S.:
    Magnetostriktiver Effekt zur zerstörungsfreien Überprüfung von Spanngliedern auf Spannstahlbrüche und Verpressung. Schlußbericht des Forschungsvorhabens, Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz, Braunschweig, 1983
  • Hillger, W.; Landwehrs, K.; Neisecke, J.; Rostásy, F. S.:
    Verbesserungen und Erweiterungen von Ultraschallprüfverfahren zur zerstörungsfreien Fehlstellen- und Qualitätskontrolle von Betonbauteilen und Spanngliedern. Schlußbericht des Forschungsvorhabens, Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz, Braunschweig, 1984
  • Neisecke, J.; Landwehrs, K.:
    Schutzwirkung organischer Beschichtungen zur Erhöhung der Dauerhaftigkeit von Beton gegenüber Feuchtigkeit und aggressiven Gasen. DFG-Schwerpunktprogramm "Dauerhaftigkeit nichtmetallischer anorganischer Baustoffe"; Forschungsberichte, Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz, Braunschweig 1983 / 1984 / 1985
  • Landwehrs, K.:
    Reparatur von Oberflächenschäden. In: Schäden an Betonbrücken und deren Behebung, Seminar, Filderstadt-Bernhausen, 26.02.1985, Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Baden-Württemberg e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Untersuchung von Schäden an der Bauwerksoberfläche. In: Zerstörungsfreie Prüfverfahren für Brückenbauwerke, Fachveranstaltung, Essen, 07.05.1985, Haus der Technik e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Prüfung und Beurteilung von Betonoberflächen. In: Prüfung und Beurteilung bei Reparatur und Schutz von Betonoberflächen, Fachveranstaltung, Essen, 22.04.1986 / 02.12. 1986 / 01.12. 1987, Haus der Technik e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Aufgaben, Eigenschaften und deren Nachweis von Betonschutzbeschichtungen. In: Prüfung und Beurteilung bei Reparatur und Schutz von Betonoberflächen, Fachveranstaltung, Essen, 22.04.1986 / 02.12.1986 / 01.12.1987, Haus der Technik e. V. (Veranst.)
  • Neisecke, J.; Landwehrs, K.:
    Durchführung von Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen, Nachweis von Materialeignung und Verarbeiterqualifikation. In: Prüfung und Beurteilung bei Reparatur und Schutz von Betonoberflächen, Fachveranstaltung, Essen, 22.04.1986 / 02.12.1986 / 01.12.1987, Haus der Technik e. V. (Veranst.)
  • Kordina, K.; Neisecke, J.; Landwehrs, K.:
    Instandsetzen und Schützen von Betonoberflächen mit Anstrichen und kunstharzmodifizierten Mörteln. Schlußbericht zu Teil 2 des Forschungsvorhabens, Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz, Braunschweig, 1986
  • Landwehrs, K.:
    Gütesicherung bei der Betoninstandsetzung: Nachweis und Überwachung von Material- und Verarbeitungsqualität. In: Erhalten von Beton, Internationales Kolloquium, Wien, 17./18.11. 1986, Verein der Österreichischen Zementfabrikanten, 1987, Mitteilungen aus dem Forschungsinstitut der Österreichischen Zementfabrikanten, H. 39, S. 147-152
  • Landwehrs, K.:
    Betonoberflächenschutz durch Beschichtungen. In: Schützen, Sanieren und Verstärken von Betobauten. Weiterbildungsseminar, Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz / Amtliche Materialprüfanstalt für das Bauwesen / Technische Universität Braunschweig, Zentralstelle für Weiterbildung (Veranst.), Braunschweig, 1987, S. 38-53
  • Hinrichsmeyer, K.; Landwehrs, K.; Rostásy, F. S.:
    Betonoberflächenschutz durch elastische Schlämmen. Forschungsbericht, Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz, Braunschweig, 1988
  • Neisecke, J.; Landwehrs, K.:
    Measurement of the diffusion resistance of coatings. In: Dauerhaftigkeit nichtmetallischer anorganischer Baustoffe, Abschlußkolloqium des Forschungsschwerpunkt-Programmes der DFG, Karlsruhe, 04.-05.10.1988, Institut für Massivbau und Baustofftechnologie, 1988, Schriftenreihe, H. 6, S. 141-148
  • Landwehrs, K.:
    Eignungsprüfung von Betoninstandsetzungssystemen nach ZTV-SIB 87. In: WTA-Kolloqium 1989, München, 10.03.1989, Wissenschaftlich-Technischer Arbeitskreis für Denkmalpflege und Bauwerksanierung e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Betoninstandsetzungssysteme – Zusammenspiel von Forschung und Materialprüfung. In: 22. DAfStB-Forschungskolloqium, Braunschweig, 12./13.10.1989, Deutscher Ausschuß für Stahlbeton (Veranst.), 1989, S. 27-30
  • Hinrichsmeyer, K. ; Landwehrs, K. ; Rostásy, F.S.:
    Betonoberflächen: Schutz durch elastische Schlämmen. In: Hoch- und Tiefbau 43(1990), Nr.6, S.14.
  • Landwehrs, K.:
    Anwendung von Oberflächenschutzsystemen. In: Dauerhaftigkeit und Instandsetzung von Betonbauwerken, Seminar, Wuppertal, 5.12.1990 / 12.12.1991, Technische Akademie Wuppertal e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Die Listen der geprüften Stoffe und Stoffsysteme nach ZTV-SIB und ZTV-RISS. In: Bautenschutz und Bausanierung, 1991, H. 4, S. 10-13
  • Landwehrs, K.:
    Erhaltung und Instandsetzung von Brücken. In: Seminar über Straßenbau und Staßenwesen für Regierungsstipendiaten aus Entwicklungsländern, Bergisch Gladbach, 9./10.9.1991, Bundesanstalt für Straßenwesen (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Oberflächenschutzsysteme nach ZTV-SIB 90 - Prüfung und Anwendung. In: Brückenbau I, Seminar, Rendsburg, 28.1.1992, Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Schleswig-Holstein e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Oberflächenschutzsysteme nach ZTV-SIB 90. In: Fachtagung, Köln, 13.2.1992, Verband Deutscher Betoningenieure e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Neuerungen zur ZTV-SIB 90 (Oberflächenschutzsysteme, spritzbare Betonersatzsysteme). In: Brückenerhaltung IX, Seminar, Mainz 10.3.1992 / Trier 31.3.1992, Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Rheinland-Pfalz e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Regelwerke und Richtlinien zur Rißverpressung. In: Behandlung von Rissen in Betonbauteilen, Seminar, Wuppertal, 25.11.1992, Technische Akademie Wuppertal e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Das Füllen von Rissen gemäß ZTV-RISS. In: Abdichten von Ingenieurbauwerken (DS 835) und Füllen von Rissen in Betonbauteilen (ZTV-RISS 88), Seminar, Bad Homburg, 2.2.-5.2.1993, Deutsche Bundesbahn/Deutsche Reichsbahn (Veranst.)
  • Landwehrs, K.; Riffel, S.:
    Verhalten von Hydrophobierungen auf Beton unter Berücksichtigung natürlicher Bewitterung und des Einflusses von Betonzusatzmitteln. In: 11. Aachener Baustofftag "Hydrophobierungen für Beton und Naturstein", Aachen, 24.03.1993, Institut für Bauforschung (ibac) der RWTH Aachen (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Instandsetzen von Betonoberflächen. In: Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen, Lehrgang für Mitarbeiter von Straßen- und Brückenbauverwaltungen, Lauterbach, 10.-14.05.1993 / 8.-12.11.1993, Berufsförderungswerk des Hessischen Baugewerbes E. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Ermittlung von Betonoberflächenschäden. In: Stuck - Putz - Trockenbau, 1993, H. 9, S. 22-31


Veröffentlichungen seit der Berufung an die FH Potsdam:

  • Landwehrs, K.:
    Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien ZTV-SIB, ZTV-RISS und ZTV-BEL-B des Bundesministers für Verkehr/Bonn. In: Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen im Brücken- und Ingenieurbau, Ostfildern (Nellingen) 01./02.12.1993 / Langebrück bei Dresden 08./09.02.1994, Technische Akademie Esslingen (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Eignungsbewertung und "Zulassung" von Instandsetzungssystemen nach DAfStb-Richtlinie und ZTV-SIB ´90. In: 5. Bautechnisches Fachsymposium BETONOVA ´94, Cottbus, 21./22.04.1994, Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Instandsetzen von Betonoberflächen. In: Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen gemäß ZTV-SIB, Lehrgang für die Straßenbauverwaltung Niedersachsen, Lauenau, 04.-06.09.1995, Bundesanstalt für Straßenwesen (Veranst.)
  • Landwehrs, K., Vielhaber, J.:
    DAfStb-Richtlinie für hochfesten Beton. In: Die neuen DAfStb-Richtlinien und Merkblätter, Fachseminar, Potsdam, 24.02.1997, VDB Verband Deutscher Betoningenieure e. V. (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Der richtige Bauwerkstoff. In: Informationstag für Eigenheimbauer, Götz (bei Brandenburg), 16.08.1997/4.4.1998, Handwerkskammer Potsdam (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen – Stand der Technik und der Regelwerke. In: 2. Potsdamer Bauseminar – Bauwerkserhaltung, Potsdam, 20./21.11.1997, Fachhochschule Potsdam (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Energiesparen durch verbesserten Wärmeschutz – der Einsatz verschiedener Dämmstoffe. In: Energetische Optimierung des Gebäudebestands, Teil 1: Reduzierung des Heizungsbedarfs, Investorenworkshop, Berlin, 24.03.1998, IHK Berlin/HWK Berlin (Veranst.)
  • Landwehrs, K.; Michel, M.; Müller, U.; Schultz, A.; Seyfarth, K.; Vielhaber, J.:
    Entwicklung und Erprobung einer Betonrezeptur für einen hochfesten Stahlfaserbeton zur Überprüfung der Eignung für die Entwicklung von Beton(Fertigteil-)Konstruktionen mit verbundloser Vorspannung ohne zusätzlichen Betonstahl. Abschlußbericht zum aFuE-Forschungsprojekt des BMBF, Förderkennzeichen 1705000, FH Potsdam, 2002
  • Landwehrs, K.:
    Leicht verarbeitbare und selbstverdichtende Betone – Untersuchungen zur Anwendbarkeit von Braunkohlenflugasche. In: Readymix Zement Beton-Forum 2003, Rüdersdorf, 20.11.2003, Rüdersdorfer Zement GmbH (Veranst.)
  • Landwehrs, K; Müller, U.; Weisheit, S.:
    Eignung von aufbereiteter Braunkohlenflugasche für die Verwendung als Zusatzstoff für Selbstverdichtenden Beton. Abschlußbericht zum aFuE-Forschungsprojekt des BMBF, Förderkennzeichen 1704902, FH Potsdam, 2004
  • Landwehrs, K.:
    Baustoffentwicklung – Berücksichtigung innovativer Technologieentwicklungen. In: Readymix Zement Beton-Forum 2004, Rüdersdorf, 4.11.2004, Rüdersdorfer Zement GmbH (Veranst.)
  • Landwehrs, K.:
    Erfahrungen bei der Prüfung der äquivalenten Biegezugfestigkeit von Stahlfaserbeton. In: 2. Ingenieurtag der FH Potsdam und der CEMEX Deutschland AG, Potsdam, 15.2.2007

Stahlfaserbeton, Zusatzstoffe, zerstörungsfreie/ -arme Prüfverfahren, Schadensanalytik, Baustoffprüfung

DAfStb - AK "Betoninstandsetzung"