Campusmanagement

In dem 3-jährigen Projekt "Campusmanagement" der FHP soll eine integrierte Campusmanagement-IT aufgebaut werden, welche die Abläufe des studentischen Lebenszyklus – von der Bewerbung bis zu den Zeugnissen - optimal unterstützt

Hierbei werden iterativ die einzelnen Geschäftsprozesse (u.A. Bewerbung und Zulassung, Veranstaltungsmanagement, Prüfungsmanagement) auf Basis des HIS-Referenzmodells betrachtet und unter Berücksichtigung der Anforderungen der FHP angepasst. Es werden Funktionalitäten bestehender Systeme im Bereich Campusmanagement berücksichtigt und ggf. integriert oder über Schnittstellen zu einem Gesamtsystem zusammenfügt.

Die erste Phase des Projekts umfasst den Geschäftsprozess Bewerbung und Zulassung. Dabei wurde zuerst das Dialogorientierte Serviceverfahren für den Studiengang Bauingenieurwesen (Diplom) zum Wintersemester 2015/2016 eingeführt. Im nächsten Schritt wurde das neue Online-Bewerberportal der FHP (HISinOne/APP) auf andere Studiengänge ausgeweitet (Wintersemester 16/17: Architektur & Städtebau B.A., Soziale Arbeit B.A. Sommersemester 2017: BASA online, Bauerhaltung M.A., Design M.A., Informationswissenschaften M.A., Konservierung & Restaurierung M.A. zum Sommersemester 2017).

Projektpräsentation im Struktur- und Entwicklungsplan 2020 (PDF) (StEP 2020) der FH Potsdam:

Aufbau eines integrierten Campusmanagement-Systems:
Ziel ist es durch den Einsatz maßgeschneiderter IT-Systeme den Prozess des Student-Life-Cycle für Bewerber, Studierende, Lehrende und Beschäftigte der Verwaltung optimal zu unterstützen und somit die Wettbewerbsfähigkeit der Fachhochschule Potsdam nachhaltig zu verbessern. Durch eine einheitliche und kollaborative Prozessdokumentation wird der Grundstein für eine transparente Organisationsentwicklung sowie für eine kontinuierliche, weil gelebte Weiterentwicklung der Prozesse in Studium und Lehre, gelegt. Begleitet und gesichert wird dieser Prozess durch die Einführung eines Qualitätsmanagements.

Projektüberblick

Lehrende(r) / Projektleiter(in)

Beteiligte

Projektzeitraum

  • 01.02.2015 - 31.01.2018
  • 3 Jahre

Weitere Informationen

Projektdaten